iOS 9: Craig Federighi erklärt auf Nutzerfrage den Night Shift-Modus

Peinlich !26
Craig Federighi beantwortet von Zeit zu Zeit selbst Anfragen von Apple-Nutzern
Craig Federighi beantwortet von Zeit zu Zeit selbst Anfragen von Apple-Nutzern(© 2014 Apple)

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Nutzer eine E-Mail von Apples Senior Vice President of Software Engineering, Craig Federighi, erhält. Wie iFun berichtet, hatte der Nutzer mit seiner vorangegangenen E-Mail in Erfahrung bringen wollen, ob der Night Shift-Modus, der mit iOS 9 neu eingeführt wurde, nicht noch weiter verbessert werden könnte.

Ist Night Shift aktiv, reduziert das Display des verwendeten iPhone oder iPad den Anteil des blauen Lichtes. Wird das Gerät Abends direkt vor dem Schlafengehen genutzt, soll dies das Einschlafen vereinfachen und für einen ruhigeren Schlaf sorgen. Die Idee des Nutzers, der mit Apple Kontakt aufnahm, scheint zunächst simpel: So fragte der Nutzer, ob Night Shift auf dem iPad und dem iPhone nicht weiter verbessert werden könnte, indem Apple einfach den Anteil an blauem Licht noch stärker reduziert.

Rote Bildpunkte leuchten länger nach

Die freundlich verfasste E-Mail zum Thema Night Shift wurde schließlich von niemand Geringerem als Apples Craig Federighi beantwortet. Der Senior Vice President of Software Engineering, der auf Apples Webseite in einer Reihe mit CEO Tim Cook, Eddy Cue und Angela Ahrends vorgestellt wird, nahm sich schon in der Vergangenheit ab und an einmal Zeit, um selbst auf Nachfragen von Nutzern zu reagieren.

Federighi musste dem Nutzer allerdings erklären, dass eine noch stärkere Reduzierung des Blau-Anteils nicht möglich sei. Seiner recht technischen Erklärung zufolge würden die roten Anteile des LCD-Moduls länger nachleuchten, was bei einem zu geringen Anteil von Blau zu Fehldarstellungen führen könnte, wenn sich der Bildschirminhalt beispielsweise beim Scrollen oder während Animationen schnell verändert. Sollte Apple das iPhone 7 im kommenden Jahr wirklich bereits mit einem OLED-Bildschirm ausstatten, könnte dieses aber womöglich wirklich einen noch stärker ausgeprägten Night Shift-Modus erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !7Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
iPhone 8: Neues Konzept fasst aktu­elle Gerüchte zusam­men
Christoph Groth8
Her damit !121Ein iPhone 8 Pro mit Apple Pencil würde in die gleiche Kerbe wie das Galaxy Note 7 schlagen
iPhone 8, 8 Plus und 8 Pro: Ein Konzept zu Apples nächstem Topmodell berücksichtigt Gerüchte wie AMOLED-Bildschirm und kapazitiven Home Button.
WhatsApp unter­stützt ab sofort Nougat-Benach­rich­ti­gun­gen in vollem Umfang
Demnächst unterstützt WhatsApp auch die neuen Features von Android Nougat
Das neue Benachrichtigungssystem von Android Nougat funktioniert bald mit WhatsApp: In der aktuellen Beta lassen sich Nachrichten endlich gruppieren.