iOS 9: Langsamere Verbreitung als beim Vorgänger

Supergeil !6
iOS 9 bietet Multitasking-Features
iOS 9 bietet Multitasking-Features(© 2015 CURVED)

iOS 9 ist nach 24 Stunden auf weniger Geräten angekommen als iOS 8 im gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor: Wie von Mixpanel erhobene Daten zeigen, war iOS 9 nach knapp einem Tag auf 12 Prozent der kompatiblen Geräte installiert.

iOS 8 hatte es im Vorjahr nach 24 Stunden schon auf knapp 16 Prozent der Geräte geschafft. Möglicherweise liegt es daran, dass die Server kurz nach dem Release überlastet waren, was bei vielen Nutzern Probleme beim Download hervorrief. Dies wird von 9to5Mac als Grund angeführt, warum die neue Version des Betriebssystems trotz einfacher Installation und kleiner Größe auf weniger Geräten angekommen ist als der Vorgänger. Zur Erinnerung: iOS 9 nimmt bei der Installation nur 1,3 GB Speicherplatz in Anspruch – und ist damit 3,5 Mal kleiner als iOS 8.

iOS-Update oft erst nach einer Woche

Damit konnte auch iOS 9 den Rekord von iOS 7 nicht aufholen: Diese Version des Betriebssystems war nach 24 Stunden bereits auf 20 Prozent der mobilen Apple-Geräte installiert. 12 Prozent ist aber immer noch ein guter Wert – Android Lollipop benötigte nach dessen Release im November 2014 rund 6 Monate, um auf den gleichen Wert zu kommen.

Trotzdem ist noch ein wenig Geduld gefragt, bis es zu iOS 9 Daten gibt, die Aufschluss über die Verbreitung und die Beliebtheit des Betriebssystems liefern. Laut 9to5Mac kann es bis zu einer Woche dauern, ehe Nutzern auf ihren mobilen Geräten das Update angeboten wird. Zudem erscheinen nächste Woche das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus, auf denen iOS 9 bereits vorinstalliert ist – was der Verbreitung von iOS 9 erneut Auftrieb geben dürfte.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 7 Plus: Akku-Hüllen von Mophie veröf­fent­licht
Guido Karsten
Mophie Juice Pack Air
Mophie hat neue Cases herausgebracht, mit denen Ihr einen iPhone 7- oder iPhone 7 Plus-Akku erweitern könnt. Inklusive Support für kabelloses Laden.
iOS 11: Diese sieben Featu­res wünschen wir uns von Apple (zu Weih­nach­ten)
Felix Disselhoff1
Her damit !12iOS 11: Welche Features wird das mobile Betriebssystem von Apple mitbringen?
iOS 11 lässt noch auf sich warten. Ein paar Wünsche an das nächste mobile Betriebssystem von Apple hätten wir da allerdings schon.
Apple will in Zukunft KI-Forschung offen­le­gen
Christoph Groth
Auch Apple will nun Ergebnisse aus der KI-Forschung zugänglich machen
Apple will in Zukunft seine Forschungsergebnisse im Feld der Künstlichen Intelligenz mit der Öffentlichkeit teilen – um wettbewerbsfähig zu bleiben.