iOS 9: Nutzer von iPhone 6s & Co. klagen über spontane Abstürze

Peinlich !121
Auch in iOS 9.1 Beta 3 ist der Absturz-Bug offenbar noch enthalten
Auch in iOS 9.1 Beta 3 ist der Absturz-Bug offenbar noch enthalten(© 2015 CURVED)

Mit dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus hat Apple auch iOS 9 eingeführt und seit dem Release sind bereits zwei Updates für das Betriebssystem erschienen, die verschiedene Probleme beheben. Wie es nun den Anschein macht, ist aber auch in der aktuellen iOS-Version 9.0.2 noch ein Fehler enthalten, der sowohl neue als auch ältere iPhone-Modelle vereinzelt abstürzen lässt.

"Mir ist es heute Morgen passiert. Der Bildschirm wurde schwarz und das iPhone 6s reagierte nicht mehr. Nur mit einem Hard-Reset (Home-Button und Power-Taste) ließ es sich wieder aufwecken." So oder so ähnlich beschreiben aktuell einige iPhone-Besitzer bei Reddit und im Apple-Support-Forum einen Fehler, der offenbar seit dem Release von iOS 9 sein Unwesen treibt.

Problem betrifft auch iOS 9.0.2 und ältere iPhones

Betroffen sind den Berichten zufolge aber nicht nur das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus. Einige Nutzer geben an, den Fehler beispielsweise auch auf einem iPhone 5 oder iPhone 5s beobachtet zu haben. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass es sich wirklich um ein Software-Problem handelt und nicht um einen Konstruktionsfehler bei den neuen iPhone-Modellen.

Gleichzeitig scheinen nicht nur die Geräte betroffen zu sein, auf denen noch iOS 9 läuft, sondern auch die, welche bereits das Update auf iOS 9.0.1 oder iOS 9.0.2 erhalten haben. Apple hat sich zu den Problemen noch nicht geäußert. Angesichts der wachsenden Anzahl an Fehlerberichten ist aber davon auszugehen, dass das Unternehmen bereits nach dem Fehler sucht. Zwar soll das Problem den Berichten zufolge auch mit der aktuellen Betaversion von iOS 9.1 noch auftreten, jedoch wird Apple sich wohl Mühe geben, den Fehler noch mit dieser Version oder sogar vorher mit einem weiteren Hotfix auf iOS-Version 9.0.3 zu beheben.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !11Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen
Peinlich !5Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
Analyst: Samsung Galaxy Fold könnte Apple vor Probleme stel­len
Guido Karsten
Das Samsung Galaxy Fold ist das erste marktreife Smartphone mit Falt-Display
Das Samsung Galaxy Fold ist nicht nur teurer als Apples teuerstes iPhone, es bringt auch eine echte Neuerung mit. Wird das für Apple zum Problem?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.