iPad mini: Hat Apple noch mehr Aufträge für Samsung?

iPad_Mini_2014
iPad_Mini_2014(© 2014 CURVED)

Apple zählt einmal mehr auf Samsung: Der vor allem auf dem Smartphone-Markt erbitterte Konkurrent bekommt Gerüchten zufolge wieder einmal einen großen Auftrag aus Cupertino und soll in Zukunft Bildschirm-Panels für das iPad mini mit Retina-Display liefern.

Die Aufträge für iPad-mini-Panels sollen den bisherigen Lieferanten Sharp und AU Optonics entzogen werden, berichtet AppleInsider unter Berufung auf die koreanische Webseite ETNews. AU Optronics würde damit komplett aus Apples Zuliefererkette herausfallen, während Sharp auf einen großen Teil seiner Bestellungen aus Cupertino verzichten müsste. Dem Bericht zufolge soll Samsung den Auftrag von Sharp in der zweiten Jahreshälfte 2014 übernehmen und zukünftig die Panels für das iPad mini mit Retina-Display liefern.

Wird das letzte iPad ohne Retina-Display eingestellt?

Was mit dem Posten von AU Optronics passiert, ist nicht bekannt. Das chinesische Unternehmen kümmert sich aktuell noch um die Bildschirme des iPad mini ohne Retina-Display. Gut möglich also, dass hier gar kein Nachfolger geplant ist, weil das iPad mini mit der nächsten Generation ohnehin eingestellt werden soll – seit das iPad 2 aus dem Sortiment gestrichen wurde, ist das iPad mini immerhin das einzig verbliebene Tablet ohne Retina-Display und könnte deshalb als nächstes dem Rotstift zum Opfer fallen.

Apple und Samsung – Konkurrenten und Partner

Die Beziehung von Apple und Samsung ist eine seltsame. Auf der einen Seite liefert der südkoreanische Elektronikriese seit Jahren Komponenten für wichtige Apple-Produkte und verdient so am Erfolg des iKonzerns mit. Andererseits bekämpfen sich die beiden Partner auch als erbitterte Konkurrenten in ausgedehnten Patentstreitigkeiten vor Gericht, die bisweilen bis zu Verkaufsstopps einzelner Produkte und hohen Strafzahlungen führen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien
Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Micro­soft soll wie Samsung an falt­ba­rem Smart­phone arbei­ten
Michael Keller
Das Microsoft-Smartphone lässt sich laut Patent sich zu einem Tablet entfalten
Microsoft entwickelt offenbar ein faltbares Smartphone – und könnte dadurch in direkte Konkurrenz zu Samsung treten.
iPhone 8: Neues Konzept fasst aktu­elle Gerüchte zusam­men
Christoph Groth3
Her damit !74Ein iPhone 8 Pro mit Apple Pencil würde in die gleiche Kerbe wie das Galaxy Note 7 schlagen
iPhone 8, 8 Plus und 8 Pro: Ein Konzept zu Apples nächstem Topmodell berücksichtigt Gerüchte wie AMOLED-Bildschirm und kapazitiven Home Button.