Patentstreit: Apple fordert 40 Dollar je Samsung-Gerät

Peinlich !10
Der Patentrechtsstreit Apple vs. Samsung geht bald in die nächste Runde
Der Patentrechtsstreit Apple vs. Samsung geht bald in die nächste Runde(© 2014 CURVED)

Hat Apple den Verstand verloren? Diese Frage stellt sich derzeit Florian Mueller, Betreiber der Blogs FOSS Patents – und für gewöhnlich pro-Cupertino. Der Grund: Das Unternehmen verlangt von Samsung satte 40 Dollar pro verkauftem Smartphone wegen verletzter Patente, fünf Stück insgesamt. Allein für die Verkäufe des Galaxy S4 würde Apple so 600 Millionen Dollar bekommen.

Patent-Experte Mueller schrieb in einem Post am Dienstag: "Ich stehe der ersten Situation gegenüber, bei der ich nicht einfach nur anderer Meinung bin, sondern mich frage, ob Apple den Verstand verloren hat." Und wenig später: "Realitätsverlust wäre noch stark untertrieben." Im letzten Jahr bekam Samsung schon einmal eine saftige Strafe aufgebrummt – 929 Millionen Dollar insgesamt, die sich aus mehreren Strafen zusammensetzen.

Nächste Etappe steht bevor

Angesichts der aktuellen Forderungen würde dieser Betrag jedoch geradezu gering wirken. Im damaligen Prozess ging es lediglich um drei Patente, für die Apple insgesamt nur 7,14 Dollar Entschädigung pro verkauftem Samsung-Gerät mit der entsprechenden Technik anstrebte. Die momentane Forderung von 40 Dollar pro Gerät für insgesamt fünf Patente wirkt im Vergleich also ziemlich überzogen. Im einzelnen handelt es sich um Patente zur Nummernwahl, Autovervollständigung, Datensynchronisation, Slide-to-Unlock-Funktionen und Unified Search, die etwa bei Siri zum Einsatz kommt. Ob Apple Chancen hat, die Forderung wirklich durchzusetzen, wird sich frühestens am 31. März entscheiden, an dem der Prozess in San Jose, Kalifornien beginnen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Beats Decade Collec­tion: Jubi­lä­ums-Kopf­hö­rer vor Ankün­di­gung aufge­taucht
Christoph Lübben
Die Beats Solo3 Wireless gibt es bald wohl auch in Schwarz-Rot
Frühstart für Jubiläums-Kollektion? Mit der "Beats Decade Collection" erwartet uns wohl eine Limited Edition von beliebten Kopfhörern.
Galaxy Note 9: So schnell ist die Vari­ante für den deut­schen Markt offen­bar
Francis Lido6
Das Galaxy Note 9 soll seinem Vorgänger (Bild) optisch sehr ähneln
Bei uns erhält das Galaxy Note 9 wohl den Exynos-9810-Chipsatz. Ein Benchmark ermöglicht anscheinend bereits einen Vergleich mit der US-Ausführung.
Mehr Spei­cher­platz fürs iPhone: Apple führt Gratis-Monat für iCloud ein
Francis Lido
Offenbar könnt ihr euch einen Monat lang iCloud-Speicher auf Apples Kosten sichern
Bei Speicher-Upgrades für iCloud erhaltet ihr den ersten Monat künftig offenbar kostenlos. Danach gilt der reguläre Preis.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.