iPad Pro: Preise für Deutschland sollen bei 899 Euro beginnen

Naja !34
Das Smart Keyboard für das iPad Pro soll zum Release 179 Euro kosten
Das Smart Keyboard für das iPad Pro soll zum Release 179 Euro kosten(© 2015 Apple)

Schon bald könnt Ihr das iPad Pro kaufen: Der Release des Maxi-Tablets von Apple naht mit großen Schritten, doch bislang war nicht bekannt, zu welchem Preis das Tablet in Deutschland angeboten werden wird. Nun gibt es erste Gerüchte, wie teuer die verschiedenen Versionen des Tablets sein werden.

Offenbar haben erste Händler die Preise bereits in ihre Systeme eingepflegt, um den Release des iPad Pro vorzubereiten – und die entsprechenden Informationen seien ifun zugespielt worden. Demnach wird die Basisversion des Tablets in Deutschland zum Preis von 899 Euro in den Handel kommen. Diese verfügt über WLAN als Verbindungsmöglichkeit und besitzt zudem 32 GB internen Speicherplatz.

Top-Modell für 1229 Euro

Für die WLAN-Version des iPad Pro mit 128 GB internem Speicherplatz müsst Ihr den Gerüchten zufolge 1079 Euro bezahlen. Die Mobilfunk-Variante des Tablets mit 128 GB Speicherplatz soll zum Preis von 1229 Euro über die Ladentheke gehen. Auch einige Preise für das Zubehör sind bereits geleakt: Das Smart Cover soll 69 Euro kosten, während Apple für das Smart Keyboard 179 Euro verlangt. Der Apple Pencil soll demnach 109 Euro kosten.

Jüngsten Gerüchten zufolge soll das iPad Pro zusammen mit dem passenden Zubehör ab Anfang November 2015 in Deutschland in den Regalen der Apple Stores liegen. Wenn Ihr darüber nachdenkt, Euch ein Exemplar des Tablets zuzulegen, solltet Ihr noch ein wenig mehr Geld einplanen: Das Office-Paket von Microsoft wird es für das iPad Pro nicht kostenlos geben.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book-App erhält großes Stories-Update mit Snap­chat-Funk­tio­nen
Peinlich !5Für Facebook rollen nun die Features "Stories" und "Direct" aus
Die Facebook-App erhält ein Update mit den Features "Stories" und "Direct": Damit könnt Ihr nun Inhalte im Snapchat-Stil mit Euren Freunden teilen.
iOS 10.3 macht das iPhone mit kürze­ren Anima­tio­nen schnel­ler
Supergeil !10Das iPhone läuft unter iOS 10.3 flotter
Das Software-Update auf iOS 10.3 macht das iPhone offenbar flotter – dank optimierter Animationen.
Apple arbei­tet angeb­lich an Light­ning-USB-C-Stecker und Apple Watch mit LTE
2
Apple nutzt den Lightning-Anschluss seit geraumer Zeit für iOS-Geräte
Angeblich will Apple in Zukunft iOS-Geräten einen Lightning-USB-C-Hybrid-Anschluss und der Apple Watch ein LTE-Modul ohne physische SIM spendieren.