Neues Apple TV und iPad Pro ab November in Geschäften erhältlich

Her damit !40
Das iPad Pro könnte ab November in den Läden stehen – zusammen mit dem neuen Apple TV
Das iPad Pro könnte ab November in den Läden stehen – zusammen mit dem neuen Apple TV(© 2015 Apple)

Das neue Apple TV und das Riesen-Tablet iPad Pro hat Apple bereits im vorigen Monat angekündigt – ohne über einen genauen Verkaufsstart zu informieren. Jetzt könnte es bald so weit sein: Noch im Oktober sollen die beiden Geräte online vorbestellt werden können.

Schon im November sollen erste Vorbesteller ihr neues Apple TV oder iPad Pro in den Händen halten können – das will zumindest 9to5Mac von Insidern erfahren haben. Noch Ende Oktober könnten demnach sowohl die neue Streaming-Box als auch das Riesen-Tablet in Apples Online-Store vorbestellt werden. Zusammen mit der Auslieferung in der ersten Novemberwoche wird es demnach beide Produkte dann auch in Apple-Ladengeschäften zu kaufen geben.

Apple hüllt sich in Schweigen

Apple selbst nennt nach wie vor noch keinen offiziellen Release-Termin für das iPad Pro und das neue Apple TV. Bislang ließ der Konzern aus Cupertino lediglich verlauten, dass die Set-Top-Box Apple TV irgendwann im Oktober und das iPad Pro zu einem unbestimmten Zeitpunkt im November auf den Markt kommt. Ob diese vagen Termine auch für Deutschland oder nur für die USA gelten, bleibt zudem offen.

Auch die Preise für das neue Apple TV und das iPad Pro für Deutschland stehen bislang noch nicht fest. In den USA soll die neue Streaming-Box mit 32 GB Speicher 149 Dollar kosten, während für die 64 GB-Variante 199 Dollar entrichtet werden muss. Das iPad Pro soll mit 32 GB Speicher für 799 Dollar über die Ladentheke gehen. Wegen des schwachen Eurokurses könnten Preise hierzulande deutlich höher ausfallen – wie es schon beim iPhone 6s der Fall ist.


Weitere Artikel zum Thema
ZUK Edge: Galaxy S7 Edge-Konkur­rent auf Bildern zu sehen
Christoph Groth1
So soll das ZUK Edge aussehen
Das ZUK Edge ist offenbar erstmals auf Bildern geleakt: mit schmalen Rändern und Homebutton – aber ohne gebogenes Display wie im Galaxy S7 Edge.
Apple Car noch nicht abge­schrie­ben: Apple will selbst­fah­ren­des Auto testen
Michael Keller
Aktuellen Gerüchten zufolge wird an einem Apple Car gearbeitet
Hat das Apple Car noch eine Zukunft? Ein geleakter Brief deutet darauf hin, dass Apple ein selbstfahrendes Auto testen will.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller5
Peinlich !8iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.