Preiserhöhung: So teuer sind das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus

Peinlich !194
iPhone 6s: In Deutschland teurer als der Vorgänger.
iPhone 6s: In Deutschland teurer als der Vorgänger.(© 2015 Apple)

Apple hat das iPhone 6s und seinen großer Bruder iPhone 6s Plus offiziell vorgestellt und bei der Keynote auch die Preise für die Smartphones genannt.

In den USA gibt es das iPhone jetzt auch im Abo. Für eine monatliche Gebühr bekommt Ihr jedes Jahr das neue Modell. In Deutschland existiert so ein Angebot von Apple noch nicht, dafür sorgt der schwache Euro im Vergleich zum Dollar dafür, dass das iPhone 6s und iPhone 6s Plus in Deutschland teurer werden. Die Preise im Detail:

iPhone 6s mit 16 Gigabyte: 739 Euro
iPhone 6s mit 64 Gigabyte: 849 Euro
iPhone 6s mit 128 Gigabyte: 959 Euro
iPhone 6s Plus mit 16 Gigabyte: 849 Euro
iPhone 6s Plus mit 64 Gigabyte: 959 Euro
iPhone 6s Plus mit 128 Gigabyte: 1069 Euro

Damit sind die Preise im Vergleich zum iPhone 6 und iPhone 6 Plus um 40 bis 70 Euro gestiegen.

Kleiner Preisrutsch für alte Modelle

Gleichzeitig mit der neunten iPhone-Generation lässt Apple nicht nur das iPhone 5c verschwinden, sondern senkt auch die Preise für die alten Modelle. Das iPhone 5s bekommt Ihr für 499 und 549 Euro mit 16 oder 32 Gigabyte. Das iPhone 6 kostet mit 16 oder 64 Gigaybte Speicherkapazität 629 oder 739 Euro. Für das iPhone 6 Plus mit der gleichen Speicherausstattung zahlt Ihr 739 und 849 Euro.

Auch in Deutschland könnt Ihr das iPhone 6s und iPhone 6s Plus ab 12. September 2015 vorbestellen. Der Verkaufsstart erfolgt dann fast zwei Wochen später am Freitag, den 25. September 2015.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Display-Abde­ckung zeigt Ausmaße
Michael Keller2
Das Galaxy Note 8 könnte ein größeres Display als das Galaxy S8 Plus besitzen
Im Internet sind Bilder aufgetaucht, die die Frontabdeckung des Galaxy Note 8 zeigen sollen – und die Dimensionen des Displays verdeutlichen könnten.
Galaxy A5 (2017) und Galaxy A7 (2017) erhal­ten Sicher­heits­up­date für Juni
Michael Keller
Die Kameras des Samsung Galaxy A5 (2017) lösen mit 16 MP auf
Patch für die gehobene Mittelklasse: Samsung rollt das Sicherheitsupdate für Juni 2017 für das Galaxy A5 (2017) und das Galaxy A7 (2017) aus.
Android O könnte "Oatmeal Cookie" heißen: Hinweise in Code aufge­taucht
Android 8.0 wird wohl nach einem Haferflockenkeks benannt
Die spannende Frage, welchen Zusatznamen Android 8.0 bekommen wird, bleibt weiter unbeantwortet. Neue Indizien sorgen für Furore.