iPad Pro: Quellen aus Zuliefererkreisen bestätigen neues 10,5-Zoll-Modell

Das iPad Pro 9.7 könnte 2017 auch als günstiges Einsteigermodell erscheinen
Das iPad Pro 9.7 könnte 2017 auch als günstiges Einsteigermodell erscheinen(© 2016 CURVED)

Das iPad Pro wird 2017 offenbar wirklich in drei Größen erscheinen. Neu soll demnach eine Ausführung mit 10,5-Zoll-Display sein, wie Digitimes berichtet. Das sollen Quellen aus der taiwanischen Zuliefererkette bestätigt haben.

Mit dem neuen Format habe Apple vor allem Geschäftskunden im Visier, denen ein 9,7-Zoll-Gerät zu klein, das 12,9-Zoll-iPad Pro aber zu teuer sei. Eine Bildschirmdiagonale von 10 Zoll hingegen sei in Unternehmen sowie im Bildungssektor beliebt. Schon in der Vergangenheit gab es mehrere Gerüchte zu einem Apple-Tablet in dieser Größe. Apple-Experte Ming-Chi Kuo sprach ebenso davon wie das japanische Insider-Blog Macotakara.

Günstigere 9,7-Zoll-iPad Pro-Modelle geplant

Lediglich einige Analysten von Barclays Research wollen ebenfalls aus Zuliefererkreisen erfahren haben, dass die Bildschirmgröße des neuen iPad Pro bei 10,9 Zoll liegt. Wer auch immer recht haben mag: Ein drittes Modell mit einer Größe zwischen 10 und 11 Zoll wird immer wahrscheinlicher. Der Release soll den Barcalys-Mitarbeitern zufolge für März 2017 angesetzt sein.

Welche Neuerungen die 2017er iPad Pro-Auflage mitbringen wird, ist unklar. Laut dem aktuellen Leak aus der Zuliefererkette sei das 10-5-Zoll-Modell mit einem A10X als Herzstück ausgestattet, dem gleichen Chip, der auch im neuen 12,9-Zoll-Gerät seine Arbeit verrichten soll. Ergänzend sollen zudem günstigere Ausführungen des 9,7-Zoll-iPad Pro erscheinen – als Konkurrenz zu Android-Tablets.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Car noch nicht abge­schrie­ben: Apple will selbst­fah­ren­des Auto testen
Michael Keller
Aktuellen Gerüchten zufolge wird an einem Apple Car gearbeitet
Hat das Apple Car noch eine Zukunft? Ein geleakter Brief deutet darauf hin, dass Apple ein selbstfahrendes Auto testen will.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller5
Peinlich !8iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller3
Her damit !48Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.