iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhalten

Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen(© 2015 Apple)

Offenbar liegen Apples Geschäftsambitionen alles andere als auf Eis: In der NHL sollen Eishockey-Teams nämlich mit iPads ausgestattet werden. In trockenen Tüchern ist der Deal allerdings noch nicht, wie AppleInsider berichtet.

Demnach sollen gerade die Verhandlungen über einen langfristigen Vertrag laufen. Die Informationen stammen offenbar von anonymen Quellen, die sich an den TV-Sender "The Sports Network" (TSN) aus Kanada gewandt haben sollen. Schon zuvor hat sich Apple an einer Vereinbarung im Sektor Profisport versucht. Die Gespräche mit der US-Basketballliga NBA seien aber letztendlich gescheitert. Es ist gut möglich, dass Apple bei der NHL nun mehr Erfolg hat.

Apple gegen Microsoft

Dabei soll Apple laut TSN nicht die einzige Firma sein, die sich mit der NHL in Verhandlungsgesprächen befindet. Auch Mitbewerber Microsoft soll ebenso wie Apple schon seit Jahren Gespräche mit der Eishockeyliga über einen möglichen Deal führen – womöglich mit einem Surface-Gerät als Konkurrenzprodukt. Durch die Ausstattung aller Eishockey-Teams mit iPads oder Microsoft-Tablets könnte eine einheitliche Plattform für die Spieler geschaffen werden.

Sollte Apple nun die Zusage bekommen, ist angeblich eine jährliche Zahlung an die NHL von mindestens 5 Millionen Dollar im Gespräch – zusätzlich zu den iPads für die Mannschaften der Eishockeyliga. Allerdings habe sich Apple bisher immer geweigert, für einen Sponsorendeal zusätzlich zu zahlen. Deshalb bleibt offen, ob diese Summe letztendlich wirklich Bestandteil des Vertrages sein wird. Noch seien die Verhandlungen nicht beendet; es könnte also auch noch möglich sein, dass die Vereinbarung gar nicht zustande kommt. Auch ist unklar, ob die Spieler ein iPad Air 2 oder ein iPad Pro erhalten würden.


Weitere Artikel zum Thema
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.
Dank "Game of Thro­nes": HBO-App ist profi­ta­bler als Candy Crush oder Tinder
Guido Karsten
HBO Now ist auch für Apple TV verfügbar
Der Hype um "Game of Thrones" lässt die Nutzerzahlen nach oben schießen: Im US-App Store ist HBO Now derzeit die profitabelste App überhaupt.