Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

iPhone 13 mini hat versagt: Warum Android-Nutzer das ebenso spüren werden

iPhone 12 mini Bleistift
iPhone 12 mini Bleistift (© 2021 CURVED )
7

Die Zeichen stehen auf Untergang. Den Untergang der kleinen und handlichen Smartphones. Und das hat vor allem mit einem der kleinsten Vertreter dieser Klasse zu tun – dem iPhone 13 mini.  Warum das auch Android-Nutzer betrifft? Hier findet ihr die Antwort.

Die Zahlen sehen schlecht aus. Zumindest die Verkaufszahlen des iPhone 13 mini. Laut aktuellen Analysen des Marktforschungsunternehmens CIRP schneiden die iPhone mini-Modelle bei den US-Kunden besonders schlecht ab. Das Unternehmen hat Apples Verkaufszahlen für das erste Quartal 2022 untersucht. Und die Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache: Die kleinen iPhones sind bei den US-Kunden durchgefallen.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Max Grau Frontansicht 1
Apple iPhone 13 Pro Max
+ o2 Free Unlimited Max
  • Unlimitiertes LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 500 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
  • EU Roaming (EU-weit kostenlos Surfen & Telefonieren)
mtl./36Monate: 
94,99 €
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Gerade einmal drei Prozent der insgesamt verkauften iPhones entfielen auf das iPhone 13 mini (hier mit Vertrag). Der Vorgänger, das iPhone 12 mini, verkaufte sich in etwa genauso schlecht. Dabei performte die iPhone-13-Serie insgesamt sehr gut. 71 Prozent der verkauften iPhones stammten im ersten Quartal des Jahres aus eben dieser Serie. Wir haben für euch einen Überblick aller iPhone-Modelle erstellt.

Die Zeit der kleinen Handys ist vorbei

Obwohl die Apple-Fans in den USA also die iPhone-13-Reihe lieben, bestrafen sie das kleinste der Geräte mit Missachtung. Und das hat Konsequenzen: Allem Anschein nach wird Apple kein iPhone 14 mini produzieren und stattdessen auf ein größeres iPhone 14 Max setzen.

Auch die Android-Hersteller nehmen diese Zahlen zur Kenntnis: Obwohl man immer wieder Forderungen nach kleineren und handlicheren Android-Handys hört und liest, sprechen die Verkaufszahlen eine andere Sprache. Müssen sich die Liebhaber von kompakten Smartphones also eingestehen, eine unbedeutende Minderheit zu sein? Es sieht leider ganz danach aus.

Was bringt die Zukunft?

Der Markt definiert sich nun einmal über Angebot und Nachfrage. Wenn die Nachfrage zu gering ist, fällt auch das Angebot weg. Das gilt für die großen Android-Hersteller – wie Samsung, Xiaomi und Co. – genauso wie für Apple. Da also ein kleines iPhone auf ganzer Linie bei den Käufern versagt, dürfte es einem kleinen Android-Handy nicht anders ergehen. In einem hart umkämpften Markt, auf dem es vor allem um Verkaufszahlen geht, wird kein Hersteller ein solches Risiko eingehen.

Die handlichsten Smartphones, die wir demnach künftig sehen werden, dürften in etwa die Größe eines iPhone 13 oder eines Samsung Galaxy S22 (zum Test) haben. Beide verfügen über ein Display mit 6,1 Zoll Bildschirmdiagonale. Oder wir bekommen mehr faltbare Handys, die ein großes Display bieten, aber wenig Platz in der Tasche einnehmen.

Deal Galaxy S22 Ultra Burgunder Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal Galaxy S22+ Roségold Frontansicht 1
100 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Plus 5G
+ o2 Free M 20 GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema