iPhone 14 ohne Slot für SIM-Karte? So ist es wirklich

iPhone 14 und iPhone 14 Plus
Hat das iPhone 14 (Pro) jetzt einen SIM-Slot oder nicht? Wir erklären es euch (© 2022 Apple )
11
Update

Apple hat am 7. September 2022 das iPhone 14 enthüllt und ebenso das iPhone 14 Pro vorgestellt. Eine der größten Überraschungen: Die Gerüchte haben sich bewahrheitet. Offenbar ist bei Apple nun Schluss mit physischen SIM-Karten. So zumindest die Botschaft, die vom Event hängen blieb. Die Wirklichkeit sieht zumindest hierzulande noch etwas anders aus. Hier erfahrt ihr, ob das iPhone 14 die klassische SIM noch unterstützt.

Inhaltsverzeichnis

Ja, Apple hat auf der Keynote tatsächlich angekündigt, dass alle iPhone-14-Modelle ohne SIM-Slot kommen und demnach nur noch mit einer eSIM verwendet werden können. Allerdings gibt es für deutsche Nutzer Entwarnung. Offenbar geht Apple diesen Schritt noch nicht weltweit und beschränkt den Wegfall auf den US-Markt. In Deutschland beispielsweise verfügen sowohl iPhone 14 (Plus) als auch iPhone 14 Pro (Max) nach wie vor über einen klassischen Slot für eine nano-SIM.

Unsere Empfehlung

iPhone 14 Pro Max Schwarz Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 14 Pro Max
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Wechselbonus(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
mtl./36Monate: 
64,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote

iPhone 14: SIM-Karte schon bald obsolet?

In den USA erfreut sich die eSIM Apple zufolge einer großen und immer weiter steigenden Beliebtheit. Deshalb dürfte das Land ein idealer Ort sein, um auszutesten, wie der Wegfall eines SIM-Slots bei den Kunden ankommt. Sollte der komplette Umstieg auf die eSIM positiv aufgenommen werden, könnte die physische SIM-Karte bald auch in deutschen iPhones ausgedient haben. Frühestens mit dem Launch des iPhone 15 rechnen wir aber mit einem solchen Schritt.

Das nächste iPhone wäre unserer Meinung nach der ideale Kandidat für den eSIM-Umstieg. Auch der Lightning-Anschluss wird beim iPhone 15 vermutlich gegen einen USB-C-Port getauscht. Somit dürfte die nächste Apple-Generation ohnehin den Anfang einer neuen Ära markieren. Wieso also nicht weitere große Änderungen auf den Weg bringen?

Was ist überhaupt die eSIM?
Die Abkürzung eSIM steht für "embedded SIM" und beschreibt den Nachfolger der klassischen Einsteck-SIM-Karte. Es handelt sich um einen fest im Gerät verbauten ("embedded") Chip, auf dem das Profil eures Mobilfunkanbieters gespeichert wird. In der Handhabung ändert sich für euch mit einer eSIM wenig – ihr könnt genau so einfach wie vorher zwischen Arbeits- und privater SIM umschalten oder euren Tarif beim Anbieter wechseln. Der Vorteil: Mit dem Einschub fällt eine potenzielle Schwachstelle am Smartphone weg und ihr müsst euch nicht mehr merken, ob ihr eine Mini-, Micro- oder Nano-SIM braucht.

Hierbei ist der Handyhersteller aber auch auf die deutschen Mobilfunkanbieter angewiesen, die diesen Schritt mitgehen müssen, wenn sie wollen, dass ihre Kunden ihr Netz auch ohne physische SIM-Karte nutzen können. Mindestens die Netzbetreiber o2, Telekom und Vodafone selbst bieten euch allerdings schon die eSIM-Option.

iPhone 14 ohne SIM-Karte: Kommt das gut an?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die eSIM die deutlich modernere Technologie ist. Unklar ist aber, wie gut diese in Deutschland ankommt und wie viele Nutzer hierzulande schon auf eine eSIM setzen. Entsprechende Statistiken für Deutschland gibt es wohl nicht zu diesem Thema.

Immerhin: Die Anzahl an Smartphones, die eine eSIM unterstützen, wächst stetig. Nicht nur das iPhone 14 könnt ihr ohne physische SIM verwenden. Auch Android-Modelle wie das Galaxy S22 (Plus/Ultra) bieten diese Möglichkeit. Wie gut die Deutschen diese Möglichkeit annehmen oder ob sie in den kommenden Jahren dennoch lieber bei der klassischen SIM bleiben, muss sich erst noch zeigen.

Hier findet ihr mehr Infos zu allen iPhones

iPhone 14 SIM-Karte: Zusammenfassung

  • Das iPhone 14 (Pro) kommt nur in den USA ohne SIM-Slot in den Handel.
  • Alle deutschen iPhones der 14er-Serie verfügen noch über einen Einschub für die SIM-Karte.
  • Denkbar wäre, dass Apple mit dem iPhone 15 auch in Deutschland den SIM-Slot abschafft.
  • Aber: Noch ist unklar, wie hoch die Akzeptanz der eSIM hierzulande ausfällt.

Unsere Empfehlung

iPhone 14 Pro Schwarz Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 14 Pro
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Wechselbonus(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
mtl./36Monate: 
59,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich die SIM-Karte wechseln?

Bei Smartphones mit SIM-Karte, also auch dem iPhone 14, liegt ein entsprechendes Werkzeug dem Lieferumfang bei. Stecht mit dem dünnen Ende in den Slot (ein kleines Loch mit einer dünnen Aussparung darum). Achtet darauf, nicht in eines der Mikros des Smartphones zu stechen. Um diese findet sich keine Aussparung.

Wann kommt das iPhone 14 raus?

Das iPhone 14 wurde offiziell vorgestellt. Ab dem 9. September könnt ihr es vorbestellen, am 16. September ist Marktstart. Die Plus-Version erscheint aber erst ab dem 7. Oktober 2022 in den Regalen.

Gibt es Nachteile bei der eSIM?

eSIM bietet von Haus aus wenig Nachteile. Einzig die Provider können hier einen Strich durch die Rechnung machen. Nämlich dann, wenn nur ein Profil pro eSIM erlaubt wird. Theoretisch sind die Chips so ausgelegt, dass sie mehrere Profile gleichzeitig unterstützen. Verbietet der Provider das, müssen Nutzer umständlich zwischen Profilen wechseln.

Deal iPhone 13 Pro Max Grau Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13 Pro Max
+ o2 Free Unlimited Max
mtl./36Monate: 
94,99 €
59,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
54,99 €
39,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema