iPhone 2017: Patent zeigt Vorteile der Touch ID im Display

Her damit !82
Das iPhone 2017 könnte ähnlich wie in diesem inoffiziellen Konzept aussehen
Das iPhone 2017 könnte ähnlich wie in diesem inoffiziellen Konzept aussehen(© 2016 Marek Weidlich)

Zum iPhone-Jubiläum im Jahre 2017 könnte Apple eine Art Touch ID-Bildschirm integrieren. Ein kürzlich bekannt gewordenes Patent beschreibt, wie eine derartige Technologie funktionieren würde.

AppleInsider zufolge stammt das Patent bereits vom 27. Januar 2015, ist aber erst seit Kurzem für die Öffentlichkeit einsehbar. Damals hatte Apple gerade das Unternehmen AuthenTec gekauft, dessen Know-How in die Weiterentwicklung der Touch ID einfließen soll. In bisherigen iPhones ist das Entsperr-Feature in den Home Button integriert, in Zukunft könnte die Notwendigkeit einer separaten Taste dafür allerdings wegfallen. Ihr müsstet dann nur noch irgendwo den Screen berühren, um das iPhone zu entsperren.

iPhone 2017: Nur ein Display als Front?

Bereits das für September 2016 erwartete iPhone 7 oder iPhone 6SE soll Gerüchten zufolge keinen physischen Home Button mehr besitzen, wenngleich es diesbezüglich widersprüchliche Hinweise gibt. Sollte Apple aber tatsächlich schaffen, die Touch ID künftig im Bildschirm zu integrieren, würde der Nutzen eines Home Buttons wohl weiter sinken.

Bereits im Juni 2015 gab es Gerüchte, dass Apple an einem speziellen Chip arbeite, der ein iPhone ohne Home Button überhaupt erst möglich machen würde. Da für das 2016er iPhone eher verhaltene Neuerungen erwartet werden, könnte das iPhone 2017 womöglich ganz auf Tasten auf der Vorderseite verzichten. Die Front wäre so vollständig dem Display vorbehalten. Zunächst lassen wir uns aber überraschen, was Apple in diesem Jahr präsentieren wird.


Weitere Artikel zum Thema
Andy Rubin: Essen­tial Phone kommt "in ein paar Wochen"
Michael Keller4
Her damit !8Eigentlich soll das Essential Phone schon seit Juni 2017 erhältlich sein
Andy Rubin hat sich zum verspäteten Release des Essential Phone geäußert: Demnach müssten sich Interessenten nun nicht mehr lange gedulden.
iOS 11: So sieht Augmen­ted-Reality-Navi­ga­tion mit dem iPhone aus
Michael Keller4
Supergeil !19Dieses Konzept zum iPhone 8 ist nahe an der nun veröffentlichten ARKit-Demo
Mit iOS 11 wird Augmented Reality Einzug auf dem iPhone halten. Wie die Navigation künftig aussehen könnte, zeigt eine aktuelle ARKit-Demo.
Zum Galaxy Note 8: Samsung plant AirPods-Konkur­ren­ten mit Bixby
Michael Keller
Mit den Gear IconX hat Samsung bereits kabellose Kopfhörer im Angebot
Samsung soll kabellose Ohrhörer mit Bixby-Unterstützung vorbereiten. Der Release könnte zusammen mit dem Galaxy Note 8 erfolgen.