iPhone 2018: So verfolgt ihr die Apple-Keynote im Livestream

Apple wird das iPhone 2018 voraussichtlich in drei Modellen herausbringen
Apple wird das iPhone 2018 voraussichtlich in drei Modellen herausbringen(© 2018 CURVED)

Live bei der Enthüllung des iPhone 2018 dabei sein – zumindest am Bildschirm: Am 12. September wird Apple auf seiner Keynote ab 19 Uhr die neuen iPhones präsentieren. Wenn ihr die Enthüllung verfolgen wollt, stehen euch wie üblich verschiedene Optionen zur Auswahl.

Das Jahr 2018 bietet für die Keynote eine Premiere: Apple wird die Veranstaltung erstmalig auch via Twitter übertragen. Den Tweet mit der Ankündigung findet ihr unterhalb dieses Artikels, der dazugehörige Hashtag lautet #AppleEvent. Alternativ könnt ihr die Enthüllung von iPhone Xs und Co. auch auf der Apple-Webseite im Safari-Browser ansehen. Voraussetzungen sind mindestens macOS Sierra 10.12 oder iOS 10.

Windows, Android und Co.

Zusätzlich könnt ihr aber auch den Browser Microsoft Edge unter Windows 10 verwenden. Eine weitere Möglichkeit sind die Browser Chrome und Firefox, die allerdings die Formate MSE, H.264 und AAC unterstützen müssen. Ergänzend wird Apple vermutlich auch die Event-App für die Veranstaltung aktualisieren, die ihr zum Beispiel bequem auf dem Apple TV nutzen könnt. Curved ist für euch live vor Ort und wird das Event via Live-Ticker begleiten.

Apple wird auf der Keynote voraussichtlich drei neue iPhone-Modelle vorstellen: das iPhone Xs, das iPhone Xs Max und das günstige iPhone 2018, das "iPhone Xc" heißen könnte. Dazu gibt es vermutlich die Apple Watch Series 4 sowie möglicherweise auch neue Modelle von iPad Pro und MacBook. Genaueres erfahren wir dann am 12. September ab 19 Uhr, wenn Tim Cook persönlich die Keynote im Steve Jobs Theatre eröffnet.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mini: Es kommt wohl tatsäch­lich
Francis Lido
Her damit16So ähnlich könnte das iPhone 12 mini aussehen
Ein weiter Hinweis ist aufgetaucht: Offenbar steht das iPhone 12 mini tatsächlich in den Startlöchern.
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.