iPhone 6: Angebliche Bilder mit iOS 7 aufgetaucht

Peinlich !93
Wir haben schon glaubwürdigere "Leaks" gesehen...
Wir haben schon glaubwürdigere "Leaks" gesehen...(© 2014 joseilbo.com)

Sind das tatsächlich die ersten Bilder eines voll funktionsfähigen iPhone 6-Prototypen? Das Design passt auf den ersten Blick durchaus zum Stand der Leaks und Gerüchte, auch wenn das dargestellte Gerät offenbar nur mit iOS 7 läuft – und nicht mit dem neuen iOS 8. Das, und leider nicht nur das, ist verwunderlich.

Wenn wir kurz davon ausgehen wollen – und das wollen wir aus einer Reihe unten näher ausgeführter Gründe eigentlich überhaupt nicht –, dass es sich bei dem gezeigten Smartphone tatsächlich um ein iPhone 6 handelt, bringen die Bilder einige neue Erkenntnisse. Aufgetan hat sie GforGames auf einer koreanischen Webseite.

Auf der Vorderseite ist eine Neuanordnung der Elemente zu beobachten, sodass die FaceTime-Kamera nicht mehr zentriert, sondern seitlich verschoben platziert wurde. Das unterscheidet das vermeintliche iPhone 6 nicht nur vom bisherigen Stand der Gerüchteküche, sondern auch von all seinen Vorgängern. Ebenfalls neu angeordnet sind die Power- und Lautstärke-Buttons, womit ersterer von der oberen an die rechte Kante umzieht und letzterer die Seite wechselt. Auch das Design der Rückseite weicht von bisherigen Darstellungen ab.

Das kann doch nicht ernst gemeint sein

Bei etwas genauerer Betrachtung sehen die Fotos vor allem nach einem aus: nach Fake. Spätestens die Anordnung der App-Icons entlarvt, dass es sich hier nicht um ein echtes Gerät handeln dürfte. Auf einem Bild bleibt zwischen zwei Symbolen eine unerklärliche Lücke, denn iOS rückt die Icons stets automatisch linksbündig ein. Eine Ausnahme bildet die konstante Leite am unteren Rand, hier abgelegte Apps werden immer zentriert angeordnet – aber auch dieser Logik folgt das angebliche iPhone 6 auf den Bildern nicht.

Warum sollte Apple sein neues Smartphone überhaupt mit der aktuellen Betriebssystem-Generation testen, wenn es üblicherweise ab Werk mit iOS 8 ausgeliefert werden sollte? Warum sollte die FaceTime-Kamera seitlich verschoben werden? Wieso ist der schwarze Rahmen um das Display breiter als beim iPhone 5s – wäre das nicht ein Rückschritt? Und das sind längst nicht alle offenen Fragen...

Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.