iPhone 6: Lieferzeiten werden vor Weihnachten kürzer

Her damit !9
Kein #Supplygate: Beide Modelle des iPhone 6 sollten im Dezember ausreichend verfügbar sein
Kein #Supplygate: Beide Modelle des iPhone 6 sollten im Dezember ausreichend verfügbar sein(© 2014 CURVED)

Ausgleich von Nachfrage und Angebot: Die Produktionskette für das Apple iPhone 6 und das iPhone 6 Plus scheint pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2014 reibungsloser zu funktionieren als kurz nach dem Release. Die Lieferzeiten für die begehrten Smartphones sind dementsprechend kürzer als noch vor ein paar Wochen.

Der Blick auf die Internetseite von Apple verrät, dass Ihr nach der Bestellung eines iPhone 6 derzeit nur fünf bis sieben Tage warten müsst, bis das Gerät bei Euch eintrifft. Etwas länger dauert es beim iPhone 6 Plus mit 16 GB internem Speicher; hier müsst Ihr Euch etwa sieben bis zehn Tage gedulden. Die größeren Speicherausführungen des Apple-Phablets lassen noch etwas länger auf sich warten: Die 64-GB-Version des iPhone 6 Plus braucht zwei bis drei Wochen zu Euch, beim Spitzenmodell mit 128 GB Speicherplatz dauert die Lieferung weiterhin drei bis vier Wochen.

Die iPhone-6-Situation entspannt sich

Die Verfügbarkeit von iPhone 6 und iPhone 6 Plus kann derzeit trotz der momentanen Entspannung der Lage noch variieren; deshalb solltet Ihr Euch informieren, wenn an einem bestimmten Ort ein Gerät im Laden kaufen wollt und die Lieferzeiten bei Online-Bestellungen im Auge behalten.

Die Tendenz ist jedoch erfreulich, denn kurz nach dem Release war vor allem das größere iPhone-6-Modell vielerorts kaum erhältlich. Die Lieferzeiten lagen im September noch bei drei bis vier Wochen; selbst Apple-Mitarbeiter erhielten aufgrund der großen Nachfrage zunächst kein iPhone 6 Plus, wenn sie sich nicht vorher dafür angemeldet hatten.


Weitere Artikel zum Thema
MateBook X, Surface Laptop und MacBook Pro im Vergleich: flinke Flach­män­ner
Marco Engelien8
Surface Laptop, MateBook X, MacBook Pro
MacBook Pro und Surface Laptop bieten viel Leistung in kompakten Gehäusen. Neu in dieser Riege ist das Huawei MateBook X. Zeit für einen Vergleich.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten2
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.
Galaxy S8: Samsung äußert sich zum Iris-Scan­ner-Hack
5
Samsung zufolge ist der Iris-Scanner des Galaxy S8 sicher
Der Iris-Scanner des Galaxy S8 wurde vom Chaos Computer Club leicht überlistet. In einem Statement behauptet Samsung aber, das sei "extrem schwierig".