iPhone 6: Lieferzeiten werden vor Weihnachten kürzer

Her damit !9
Kein #Supplygate: Beide Modelle des iPhone 6 sollten im Dezember ausreichend verfügbar sein
Kein #Supplygate: Beide Modelle des iPhone 6 sollten im Dezember ausreichend verfügbar sein(© 2014 CURVED)

Ausgleich von Nachfrage und Angebot: Die Produktionskette für das Apple iPhone 6 und das iPhone 6 Plus scheint pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2014 reibungsloser zu funktionieren als kurz nach dem Release. Die Lieferzeiten für die begehrten Smartphones sind dementsprechend kürzer als noch vor ein paar Wochen.

Der Blick auf die Internetseite von Apple verrät, dass Ihr nach der Bestellung eines iPhone 6 derzeit nur fünf bis sieben Tage warten müsst, bis das Gerät bei Euch eintrifft. Etwas länger dauert es beim iPhone 6 Plus mit 16 GB internem Speicher; hier müsst Ihr Euch etwa sieben bis zehn Tage gedulden. Die größeren Speicherausführungen des Apple-Phablets lassen noch etwas länger auf sich warten: Die 64-GB-Version des iPhone 6 Plus braucht zwei bis drei Wochen zu Euch, beim Spitzenmodell mit 128 GB Speicherplatz dauert die Lieferung weiterhin drei bis vier Wochen.

Die iPhone-6-Situation entspannt sich

Die Verfügbarkeit von iPhone 6 und iPhone 6 Plus kann derzeit trotz der momentanen Entspannung der Lage noch variieren; deshalb solltet Ihr Euch informieren, wenn an einem bestimmten Ort ein Gerät im Laden kaufen wollt und die Lieferzeiten bei Online-Bestellungen im Auge behalten.

Die Tendenz ist jedoch erfreulich, denn kurz nach dem Release war vor allem das größere iPhone-6-Modell vielerorts kaum erhältlich. Die Lieferzeiten lagen im September noch bei drei bis vier Wochen; selbst Apple-Mitarbeiter erhielten aufgrund der großen Nachfrage zunächst kein iPhone 6 Plus, wenn sie sich nicht vorher dafür angemeldet hatten.


Weitere Artikel zum Thema
So sieht das LG G6 neben einem LG G5 aus
Guido Karsten
Das LG G6 erinnert äußerlich kaum noch an den Vorgänger
Das LG G6 wird einen deutlich größeren Bildschirm besitzen als sein Vorgänger – aber kaum größer sein. Das belegt nun ein Fotovergleich mit dem LG G5.
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.