iPhone 6 Plus: Verbiegt das Phablet in der Hosentasche?

Peinlich !138
Das iPhone 6 Plus soll sich angeblich schnell in der Hosentasche verbiegen
Das iPhone 6 Plus soll sich angeblich schnell in der Hosentasche verbiegen(© 2014 CURVED)

Ist das iPhone 6 Plus etwa doch zu groß für die durchschnittliche Hosentasche? Wenige Tage nach dem offiziellen Verkaufsstart mehren sich im Internet die Stimmen von kritischen Nutzern, die über verbogene Smartphones berichten.

Das iPhone 6 Plus ist mit seinem 5,5 Zoll-Display eigentlich nicht mehr für die Hosentasche geeignet. Nutzer, die das Phablet trotzdem in die Tasche steckten, mussten nun anscheinend die unliebsame Erfahrung machen, dass das Smartphone sich auch verbiegen kann. Im Forum von MacRumors mehren sich zumindest die Stimmen von Käufern, deren iPhones angeblich bereits kurz nach dem Kauf deutliche Rundungen aufweisen sollen. Ein griffiger Titel für die angebliche Verformung ist auch schon gefunden: Bentgate.

iPhone 6 Plus angeblich nach wenigen Stunden verbogen

So schreibt beispielsweise Foren-Nutzer Hanzoh, dass sich sein iPhone 6 Plus nach circa 18 Stunden in der Hosentasche deutlich verbogen habe. Passend dazu postet der User auch noch ein vermeintliches Beweis-Foto. In den Kommentaren melden sich auch weitere Käufer des iPhone 6 Plus zu Wort, die ebenfalls von krummen Smartphones berichten.

Erinnerungen an Antennagate werden wach

Ob das Problem tatsächlich bei allen iPhone 6 Plus auftreten könnte, oder ob es sich um Einzelfälle handelt, steht nicht fest. Apple hat sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Falls sich das iPhone 6 Plus allerdings tatsächlich derart in der Hosentasche verbiegen sollte, dürfte den Kaliforniern ein ähnlicher Shitstorm wie beim Antennagate rund um das iPhone 4 ins Haus stehen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Frei­gabe
Her damit !7Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Freigabe erteilt: Das Galaxy S6 soll nun eine wichtige Hürde genommen haben, die vor dem künftigen Rollout des Android Nougat-Updates fällig war.
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien3
Her damit !30Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
Nintendo Switch: Mehr Farb­va­ri­an­ten wohl bald auch für deut­sche Käufer
Michael Keller
In Europa gibt es die Controller für Nintendo Switch auch in Rot und Blau
Nintendo hat für sein Heimatland eine Besonderheit reserviert: Japaner können Nintendo Switch in mehr Farben gestalten als Nutzer anderswo. Bislang.