iPhone 6c soll als iPhone 5SE im Frühjahr erscheinen

Her damit !49
iPhone 5s Homebutton
iPhone 5s Homebutton(© 2014 CURVED)

Apple wird 2016 kein Smartphone mit der Bezeichnung iPhone 6c veröffentlichen, ein neues iPhone mit 4-Zoll-Display soll aber dennoch in Arbeit sein. Quellen von 9to5Mac, die das mit Spannung erwartete Gerät bereits in Händen gehalten haben sollen, berichten, dass es sich vielmehr um ein grunderneuertes iPhone 5s halten soll. Erscheinen soll es unter dem Namen iPhone 5se.

Das Kürzel "SE" soll laut Apple-Mitarbeitern für "Special Edition" stehen. Wie erwartet werde das iPhone 5SE dem Bericht zufolge einen Bildschirm besitzen, der nur 4 Zoll in der Diagonale misst. Das Design des Gerätes wird sich zu weiten Teilen am originalen iPhone 5s orientieren, während die intern verbaute Hardware ebenso wie die Software ein Upgrade erhält.

Inklusive iPhone 6- und iPhone 6s-Komponenten

Die Display-Kanten des iPhone 5SE sollen wie beim iPhone 6 und iPhone 6s abgerundet sein. Die Kameras sowie der verbaute Prozessor sollen der Ausstattung des iPhone 6 entsprechen. Apple setzt demnach auf eine 8-MP-Hauptkamera und eine 1,2-MP-Frontkamera sowie den Apple A8-Chip. Das iPhone 5SE soll größere Panoramabilder sowie Live-Photos beherrschen und einen Autofokus für Videoaufnahmen bieten.

Dank eines NFC-Chips soll das iPhone 5SE auch die Zahlung per Apple Pay erlauben. Mittels eines Barometers soll über den Luftdruck die Höhe bestimmt und an die Health-App weitergereicht werden können. Die Module für Bluetooth 4.2, Voice-over-LTE und Wi-Fi entstammen den Quellen zufolge dem iPhone 6s. Das iPhone 5SE soll im März vorgestellt und ab Ende März oder Anfang April das iPhone 5s im Handel ersetzen. Dabei soll es auch dessen Preis übernehmen und wie das iPhone 6s in den Farben Silber, Space Grau, Gold und Roségold zur Verfügung stehen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
iOS 11: Die Neue­run­gen der Beta 2 im Detail
Jan Johannsen3
iOS 11 erhält in der Beta 2 eine neue Animation beim Öffnen der Benachrichtigungen.
Mit der Beta 2 von iOS 11 ergänzt Apple Funktionen, pflegt Übersetzungen ein und bessert Fehler aus. Ein Überblick über die Veränderungen.