iPhone 6s: Analyst erwartet noch mehr Erfolg dank mehr Speicher

Naja !12
Wohin geht die Reise nach dem iPhone 6? Der Trend geht zu Geräten mit viel Speicherkapazität
Wohin geht die Reise nach dem iPhone 6? Der Trend geht zu Geräten mit viel Speicherkapazität(© 2015 CURVED)

Apples Zukunft ist weiterhin rosig – davon geht zumindest ein Analyst der Bank RBC aus. Die erwarteten Einnahmen hat das Geldhaus just nach oben korrigiert, auch über das Jahr 2015 hinaus. Der Grund ist das Ergebnis einer Umfrage mit 6000 Teilnehmern, derzufolge die Nachfrage nach neuen Premium-iPhones mit großem Speicher auch weiterhin ungebrochen ist.

Als wichtigster Faktor bei der Verbreitung neuer Geräte dienten zudem weiterhin Mobilfunkverträge mit neuem Smartphone, die Analyst Amit Daryanani zufolge auch dem iPhone 6s maßgeblich zum Erfolg verhelfen würden. Der boomende Bedarf könnte sich hingegen auch im Preis niederschlagen: So sei mit höheren Durchschnittspreisen künftig verkaufter iPhones zu rechnen, berichtet AppleInsider.

Der Trend geht zu mehr Speicherkapazität

Dieses Ergebnis resultiert aber aus dem Umstand, dass die Margen bei Geräten mit üppigem internen Speicher höher ausfallen als bei kleineren Modellen – werden mehr teurere Geräte gekauft, steigt der Durchschnittspreis. Für das aktuelle Quartal prognostiziert RBC nun 49,3 Milliarden US-Dollar, zuvor gingen die Analysten noch von 47,3 Milliarden US-Dollar aus.

Die erwartete Anzahl der verkauften iPhones im aktuellen Quartal ist ebenfalls nach oben korrigiert worden: auf 46,5 Millionen Einheiten von vormals 42,9 Millionen iPhone 6 und Co. Für das Fiskaljahr 2015 sagt die Bank einen Gesamtumsatz Apples von 233 Milliarden Dollar voraus, zwei Milliarden mehr als zuletzt angenommen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.