iPhone 6s: "Behind the Scenes"-Video mit dem Krümelmonster

Neuer iPhone 6s-Werbespot mit dem Krümelmonster: Erst kürzlich spielte der lustige Keksliebhaber der Sesamstraße die Hauptrolle in einer witzigen Reklame, bei dem der Sprachassistent Siri beworben werden sollte. Nun hat Apple für einen weiteren Spot ein "Behind the Scenes"-Video simuliert.

Im originalen Film nutzt das Krümelmonster Siri auf einem iPhone 6s, um beim Backen den Timer einzustellen – ist aber letztlich so ungeduldig, dass es sich auf skurrile Art mit anderen Dingen beschäftigen muss. Im aktuellen Video werden weitere Szenen gezeigt, auf denen das Krümelmonster versucht mit Siri in Kontakt zu treten, an die Kekse heranzukommen oder in denen es einfach in der Hängematte liegt und mit der Filmklappe spielt.

Video voller Krümelmonster-Gags

Während der Werbeclip nur eine Minute dauert, ist das neue Video genau 30 Sekunden länger und hält einige Schmunzler für Sesamstraßen-Fans bereit. So versucht das Krümelmonster in einer Einstellung an vermeintliche "Geisterkekse" heranzukommen – obwohl es sich dabei eigentlich nur um die Spiegelung der Backwaren in der Backofentür handelt.

Am Ende folgt noch ein witziger Abschlussgag: Das Krümelmonster möchte nach getaner Arbeit – mit gefüllter Keksdose und iPhone 6s auf dem Nachttisch – im Bett zur Ruhe kommen und sagt schließlich: "Ich wünschte, ich könnte jetzt meine Augen schließen." Der Aufbau der Puppe lässt diesen Vorgang aber bekanntlich nicht zu.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien5
Weg damit !15"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.