iPhone 6s: Displayschutz verschafft Euch zwei physische Buttons

Das iPhone 6s einfach per Displayschutz mit physischen Buttons ausstatten: Was sich wie ein Märchen anhört, soll tatsächlich funktionieren. Eine Firma namens PureGear verspricht das scheinbar Unmögliche und das ohne Hilfe zusätzlicher Treiber oder Apps. Das Erstaunliche dabei: Es scheint zu funktionieren.

Bei dem Produkt namens Smart + Buttons handelt es sich um einen Displayschutz für das iPhone 6s, der zwei zusätzliche Funktionsfelder links und rechts neben dem Homebutton zur Verfügung stellt, wie BGR berichtet. Drückt man seinen Finger oder Daumen flach auf eines der Felder, wird auf der linken Seite die "Zurück-" und auf der rechten Seite die "Vor-"Funktion des iPhones ausgelöst. Normalerweise müsst Ihr hierfür bei Eurem Apple-Smartphone eine Finger-Wischgeste nach links oder rechts ausführen.

Displayschutz mit Wischgesten-Ersatz

Ein Video demonstriert die Funktion und offenbar funktioniert der Wischgesten-Ersatz sehr akkurat. Allerdings geben die Entwickler zu bedenken, dass zum Auslösen der Funktion der Finger oder Daumen wirklich flach auf das entsprechende Feld gelegt werden muss, weil sich sonst womöglich nichts tut.

Anders als die meisten anderen Bildschirm-Protektoren besteht Smart + Buttons aus einer dünnen Glasschicht, die auf das Display des iPhones geklebt wird. In das Glas ist offenbar die Technik eingebettet, welche die Signale der aufgelegten Finger an die entsprechenden Stellen des iPhone-Displays weiter leitet. Der Display-Schutz ist sowohl für das iPhone 6 und iPhone 6s als auch für das iPhone 6s Plus und iPhone 6 Plus erhältlich und kostet knapp 40 Dollar. Allerdings liefert das Unternehmen bislang nur an US-Kunden. Ob der intelligente Displayschutz auch hierzulande erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !11Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.
Falt­bare Geräte: Wird Apple das Feld von hinten aufrol­len?
Christoph Lübben
Das Display der Apple Watch könnte irgendwann einer flexiblen Variante weichen
Apple soll über ein Display nachdenken, das sich aufrollen lässt. Ein solcher Bildschirm könnte der faltbaren Konkurrenz überlegen sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.