iPhone 6s: Facebook rollt weitere 3D Touch-Funktionen aus

Auch innerhalb der Facebook-App sollt Ihr die 3D Touch-Funktion des iPhone 6s in Zukunft nutzen können
Auch innerhalb der Facebook-App sollt Ihr die 3D Touch-Funktion des iPhone 6s in Zukunft nutzen können(© 2015 CURVED)

Facebook ist vom 3D Touch-Feature des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus offenbar begeistert. Wie das Unternehmen gegenüber The Verge mitteilte, soll die Technik nun auch innerhalb der Facebook-App anzuwenden sein. Allerdings werden viele Nutzer wohl noch einige Zeit warten müssen, bis sie die neuen Features nutzen können.

Bisher ist die 3D Touch-Unterstützung von Facebook noch auf ein Minimum beschränkt. Ähnlich wie bei vielen anderen Apps auch ermöglicht es ein sanfter Druck auf das Icon der Anwendung lediglich, ein kleines Menü mit Shortcuts zu einigen Funktionen zu öffnen. Bisher zählt hierzu beispielsweise die schnelle Erstellung eines Status-Updates. Neu wird der direkte Link zur eigenen Timeline hinzukommen.

Features werden zunächst nur für wenige Nutzer freigeschaltet

Aber auch innerhalb der Facebook-App soll die 3D Touch-Funktion des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus nun einen Mehrwert bieten. Laut Facebook werde an vielen Stellen das sogenannte Peek & Pop anwendbar sein. Möchtet Ihr also beispielsweise das Profil eines Facebook-Kontaktes ansehen, könnt Ihr es zunächst mit einem leichten Druck auf den Link in einem Vorschaufenster öffnen und anschließend ganz öffnen oder die Vorschau einfach beenden. Peek & Pop soll in Verbindung mit Web-Links, Profilen, Facebook-Seiten, Gruppen, Events, Fotos, Profilbildern und Cover-Fotos funktionieren.

Bevor jeder Besitzer eines iPhone 6s oder eines iPhone 6s Plus die neuen 3D Touch-Elemente von Facebook nutzen kann, wird es aber noch etwas dauern. Das Unternehmen teilte mit, dass die Features ab sofort für einige Nutzer freigeschaltet werden. Alle Weiteren werden in den kommenden Monaten darauf zugreifen können.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !11Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen
Peinlich !5Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
Face­book: Kartell­amt will Face­book das Daten­sam­meln erschwe­ren
Christoph Lübben
Facebook sammelt nicht nur über die eigene App Daten
Das Kartellamt hat entschieden: Facebook darf künftig nicht mehr ungefragt über Dritte Daten von euch sammeln. Ob es aber wirklich so kommen wird?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.