iPhone 6s: Kamera soll DSLR-Qualität liefern

Her damit !29
Eine Linse ist nicht genug. Das nächste iPhone könnte tatsächlich über zwei Kameralinsen verfügen
Eine Linse ist nicht genug. Das nächste iPhone könnte tatsächlich über zwei Kameralinsen verfügen(© 2014 CURVED)

Bereitet Apple eine neue Kamera-Sensation vor? Das für 2015 erwartete iPhone 6s soll angeblich über eine Kamera mit zwei Linsen verfügen, die nicht weniger als DSLR-Qualität liefern soll. Das habe laut appleinsider der bekannte Daring Fireball-Blogger John Gruber auf seiner Seite  in einem aktuellen Podcast behauptet. 

Bereits jetzt brodelt es heftig in der iPhone 6s-Gerüchteküche. Zu den heiß diskutierten möglichen Neuerungen wie einem Beamer oder ein 3D-Display gesellt sich nun auch ein angeblicher Kamera-Quantensprung. Der Blogger John Gruber behauptete kürzlich in einem Podcast, dass Apple an einem Zweilinsensystem für das iPhone 6s arbeiten würde. Genau genommen spricht er sogar vom "größten Kamera-Sprung aller Zeiten". Demnach soll die Kamera auf der Rückseite des iPhone 6s über zwei Linsen verfügen und Bilder in DSLR-Qualität liefern. Mit anderen Worten gesagt, könnte es das kommende iPhone also sogar mit einer Spiegelreflexkamera aufnehmen.

iPhone 6s: Kommt die duale Super-Kamera?

Die Entwicklung von Multilinsen-Kameras für Smartphones steckt noch in den Kinderschuhen. Apple-Konkurrent HTC hat sein One M8 beispielsweise mit einem Duo-Kamera-Set-up ausgestattet, welches über einen sekundären Bildsensor verfügt. Das Start-up-Unternehmen Corephotonics entwickelte wiederum ein duales Linsenmodul, das zwei verschiedene Brennweiten einsetzt. Eine Kamera ist dabei für Weitwinkelaufnahmen zuständig, während die andere für optimale Nahaufnahmen sorgt.

Ob überhaupt und welchen technischen Ansatz Apple für die angebliche Super-Kamera des iPhone 6s verfolgen wird, bleibt abzuwarten. Da mit einem iPhone 6s wohl nicht vor dem dritten Quartal 2015 zu rechnen ist, müssen wir uns allerdings noch ein bisschen gedulden.


Weitere Artikel zum Thema
Apple: High-End-AirPods, On-Ears und neuer HomePod sollen 2019 erschei­nen
Francis Lido
Die AirPods soll es künftig in zwei Ausführungen geben
Apple plant anscheinend eine Audio-Offensive für 2019: Premium-AirPods, On-Ear-Kopfhörer und ein neuer HomePod sollen nächstes Jahr kommen.
MacBook: Apple star­tet Austausch­pro­gramm für defekte Tasta­tu­ren
Lars Wertgen
Bei MacBook und MacBook Pro können Tastaturdefekte auftreten
Apple repariert defekte MacBook-Tastaturen kostenlos. Insgesamt sind neun verschiedene Modelle betroffen.
iPhone X: Apple dachte angeb­lich über Wegfall von Light­ning-Anschluss nach
Christoph Lübben
Peinlich !6Offenbar ist der Lightning-Anschluss des iPhone X keine Selbstverständlichkeit
Angeblich hat Apple darüber nachgedacht, das iPhone X ohne Lightning-Anschluss zu veröffentlichen. Ist es wegen AirPower anders gekommen?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.