iPhone 6s mit 3D Touch: Diese Apps unterstützen die Technologie bereits

Her damit !36
3D Touch erkennt unterschiedlich starken Druck auf das Display
3D Touch erkennt unterschiedlich starken Druck auf das Display(© 2015 Apple)

Das Display des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus unterscheidet nun auch Eingaben mit unterschiedlich starkem Druck. Apple nennt dies bei der Apple Watch Force Touch und bei den neuen iPhones 3D Touch. Neben einigen Apple-Apps unterstützen auch schon Programme von Fremdherstellern das neue Feature. Wir zeigen Euch welche das sind.

Besonders unter den zugehörigen Apps für soziale Netzwerke finden sich viele, die Eingaben per 3D Touch schon erkennen, wie Phonearena herausgefunden hat. So sollte es bald auch hierzulande Updates für die Programme von Facebook und Instagram geben. Meist löst Ihr mit einem stärkeren Druck Vorschaufunktionen aus oder wechselt in denBearbeitungsmodus, wie das beispielsweise bei der Kamera-App Hipstamatic der Fall ist.

Viele Apps bieten 3D Touch-Funktionen nur auf dem Homescreen

Die meisten Apps, die 3D Touch unterstützen, bieten momentan nur ein Shortcut-Menü an, wenn Ihr auf das Icon im Homescreen drückt. Hierüber könnt Ihr bei einigen Programmen – je nach Art der Anwendung – beispielsweise ein Dokument öffnen, eine Mail erstellen oder einen Scan starten.

Solltet Ihr noch kein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus Euer Eigen nennen, sondern noch mit einem ein Apple iPhone 6 oder Apple iPhone 6 Plus arbeiten, könnt Ihr die Apps natürlich auch weiterhin verwenden. Allerdings bleiben Euch dann die 3D Touch-Funktionen verwehrt.

Diese Apps unterstützen 3D Touch:

  • Facebook: Posts schnell vergrößern und öffnen
  • Instagram: Schnellere Navigation zwischen den Posts möglich
  • Pinterest: Stärkeres Drücken vergrößert Posts oder öffnet sie
  • Dropbox: Vorschau von Dateien aufrufen und Upload von Fotos
  • Shazam: Im Homescreen bewirkt ein Druck auf das Icon, dass Shazam mit der Erkennung von Musik beginnt
  • WeChat: 3D Touch-Shortcuts zum schnelleren Aufrufen von Nachrichten
  • OpenTable: Restaurant-Suchergebnisse zeigen bei stärkerem Druck mehr Informationen
  • Hipstamatic: Ein schwacher Druck zeigt eine vergrößerte Ansicht eines Thumbnails; drückt man stärker öffnet sich der Bearbeitungsmodus
  • Sky Guide: Bei stärkerem Druck öffnet sich eine Artikelvorschau
  • Tweetings: Mit 3D Touch lassen sich Shortcuts aufrufen
  • Travel Guide by AFAR: Schnellsuche bei stärkerem Druck auf das Homescreen-Icon
  • Workflow: Neue Workflow-Funktion
  • Spark: Per 3D Touch lässt sich die Suchfunktion starten oder eine Mail schreiben
  • Scanner Pro: Schnell-Scan starten
  • PDF Expert 5: Shortcut-Funktionen im Homescreen
  • Documents 5: Beim Drücken des Icons im Homescreen öffnet sich ein Shortcut-Menü
  • Omnifocus: Im Homescreen lässt sich die App am letzten Arbeitspunkt fortführen
  • Bumpn: Beliebtheit eines Fotos je nach Druck des Fingers festlegen
  • Things: Shotcuts im Homescreen-Icon
  • Colloquy - IRC Client: Schneller Zugriff auf Chats
  • Genius Scan: Ein Druck auf das Homescreen-Icon öffnet das Scan-Menü
  • Zorg: Rennspiel mit 3D Touch-Support

Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix im Test: Rand­los glück­lich? [mit Video]
Jan Johannsen4
Her damit !12Xiaomi Mi Mix mit viel Display auf der Vorderseite
Riesiges Display, kaum Rand und ein Gehäuse aus Keramik: Xiaomi traut sich beim Xiaomi Mi Mix viel. Ob es sich gelohnt hat, verrät der Test.
Moto Z: Android Nougat ist da – weitere Upda­tes noch vor Weih­nach­ten
Das Android Nougat-Update für das Moto Z soll nun in Deutschland ausrollen
Android Nougat für Moto Z und Co.: Hersteller Lenovo versorgt noch vor Weihnachten gleich mehrere Geräte mit dem aktualisierten Betriebssystem.
Galaxy S8: Angeb­lich ohne Kopf­hö­rer-Anschluss und mit 2K-Display
1
Das Galaxy S8 soll wie in diesem Konzept nur schmale oder gar keine Display-Ränder besitzen
Kein Kopfhöreranschluss und kein 4K: Zum Galaxy S8 gibt es gleich mehrere neue Gerüchte – die Quelle spricht sogar von "exklusiv bestätigt".