iPhone 6s: Bug verursacht Datenverlust bei der Backup-Wiederherstellung

Peinlich !16
Backups werden auf dem iPhone 6s offenbar nicht immer vollständig wiederhergestellt
Backups werden auf dem iPhone 6s offenbar nicht immer vollständig wiederhergestellt(© 2015 CURVED)

Bei der Wiederherstellung eines Backups für das iPhone 6s per Apple iCloud kann es offenbar zu einem Datenverlust kommen. Wie Nutzer in mehreren Beiträgen im Apple Support Forum berichten, sollen mitunter eingegangene Nachrichten und auch Anrufe aus der entsprechenden Übersicht verloren gehen. Apple soll an einer Lösung arbeiten.

Erhaltet Ihr beispielsweise ein iPhone 6s als Austauschgerät und Ihr möchtet ein Backup Eurer Daten vom iCloud-Service auf das Smartphone übertragen, kann es vorkommen, dass nicht alles wiederhergestellt wird. Einige Nutzer, bei denen das Problem bereits auftrat, berichten sogar darüber, dass Gesundheitsinformationen aus der Health-App verloren gingen. Auch Benutzerdaten des Safari-Browsers sollen mitunter fehlen.

Ursache ist noch unbekannt

Was den Fehler bei der Wiederherstellung von Backups aus Apples iCloud hervorruft, ist offenbar noch unklar. Zwar habe Apples Support einigen iPhone 6s-Besitzern erklärt, dass man an einer Lösung arbeite, jedoch scheint es bisher noch keine Einschätzung zu geben, wann das Problem behoben sein könnte. Auch gibt es keine Empfehlungen für einen möglichen Workaround, mit dem sich die Betroffenen vorerst weiterhelfen könnten. Angeblich sollen auch in den Reihen von Apple einige Mitarbeiter bei der Wiederherstellung ihrer Geräte auf das Problem gestoßen sein.

Im Support-Forum werden bereits verschiedene Theorien zur Ursache des Fehlers diskutiert. So sind einige der Meinung, dass der Bug nur dann auftritt, wenn das Betriebssystem auf dem ursprünglichen Gerät bereits auf iOS 9.0.1 oder höher aktualisiert wurde und die Wiederherstellung des Backups auf einem iPhone 6s mit iOS 9.0 erfolgen soll. Andere gehen hingegen davon aus, dass Apples iCloud schlicht fehlerhafte Backup-Dateien ausgibt. Um das Problem bei der Wiederherstellung Eurer Daten auf einem iPhone 6s zu vermeiden, solltet Ihr Eure Backups vorsichtshalber lokal über iTunes speichern, auch wenn nicht sichergestellt ist, dass Euch dies vor einem Datenverlust schützt.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff
UPDATEPeinlich !13Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen
Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
Google Kalen­der für iOS: Das neue Design ist da
Lars Wertgen
Auf dem iPhone Xs ist nun auch der neue Google Kalender verfügbar.
Für Android längst verfügbar, nun auch für iOS ausgerollt: Der Google Kalender erstrahlt in neuem Design.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.