iPhone 6s angeblich fast 10 Millionen Mal vorbestellt

Her damit !43
Das neue iPhone 6s mit seinem 3D Touch-Feature könnte schon vor Release einen Rekord aufstellen
Das neue iPhone 6s mit seinem 3D Touch-Feature könnte schon vor Release einen Rekord aufstellen(© 2015 Apple)

Womöglich knackt das iPhone 6s gerade schon einen Rekord, den das Vorgängermodell im vergangenen Jahr aufgestellt hat – und das, obwohl das neue Apple-Smartphone noch gar nicht erschienen ist. Dabei geht es im Detail um die Vorbestellungen am ersten Wochenende.

Noch hat Apple keine Zahlen bekanntgegeben, jedoch hat der Hersteller immerhin selbst gegenüber CNBC verraten, dass der Rekord des iPhone 6 womöglich noch geknackt wird. Wortwörtlich heißt es: "Die Rückmeldung der Kunden auf das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus war extrem positiv und die Vorbestellungen waren am Wochenende weltweit sehr stark. Wir sind dabei, den Rekord des iPhone 6 von 10 Millionen Vorbestellungen am ersten Wochenende zu knacken."

Mehr Geräte zum Launch verfügbar

Wie Apple die Vorbestellerzahlen vom iPhone 6 und vom iPhone 6s genau vergleichen möchte, ist laut CNBC auch dem Tech-Analysten Walter Piecyk nicht ganz klar. Der Vorverkauf des Modells von 2014 startete in den USA in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, der des iPhone 6s begann hingegen in der Nacht von Freitag auf Samstag. Vermutlich möchte Apple einfach die Vorbestellungen über den Zeitraum der ersten drei Tage miteinander vergleichen. Mit einem Ergebnis wäre dann erst zu rechnen, wenn Apple die Vorbestellerzahlen von Montag, dem 14. September, kennt.

Insgesamt scheint Apple in diesem Jahr den Verkaufsstart seines iPhone 6s besser vorbereitet zu haben: Wie das Unternehmen nämlich außerdem bekanntgab, sollen in diesem Jahr mehr Exemplare des neuen iPhone für den Verkauf in den Geschäften bereit stehen. Wer sein iPhone 6s also nicht rechtzeitig vorbestellt hat, der dürfte auch zum Release am 25. September noch eine Chance haben, das Smartphone im Apple Store abzustauben.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !12Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen2
Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
Apple Watch: Neuer Chip soll Gesund­heits­fea­tu­res verbes­sern
Francis Lido
Die Apple Watch misst eure Herzfrequenz
Die Gesundheitsfunktionen der Apple Watch sollen von einem neuen Chip profitieren. Dieser kann getrackte Daten offenbar besser interpretieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.