iPhone 6s: Weitere Verpackungsteile aufgetaucht – wieder von 16-GB-Variante

Her damit !29
Die Verpackung könnte das iPhone 6s in Roségold zeigen
Die Verpackung könnte das iPhone 6s in Roségold zeigen(© 2015 techtastic.nl)

Nachdem bereits Ende August ein Teil einer Verpackung des iPhone 6s geleakt ist, folgt nun ein weiteres Stück: Genau genommen handelt es sich nämlich nur um Teile einer Box, die aber bereits Hinweise auf geplante iPhone 6s-Modelle liefern, und zwar eine Ausführung in Roségold und mit 16 GB, wie Techtastic berichtet.

Wie zuvor ist auch beim aktuellen Leak ein Aufkleber mit dem Inhalt der iPhone 6s-Verpackung zu sehen – diesmal allerdings auf Englisch statt auf Französisch. Überraschungen erwarten uns demnach keine; alle Details waren bereits auf dem zuvor geleakten Stück zu lesen. Interessant ist aber erneut die Angabe einer 16 GB-Variante.

Apple-iPhone-6s-Verpackung-Leak2(© 2015 techtastic.nl)

Gewissheit über das iPhone 6s kommt schon morgen

Laut Techtastic stammt das Foto vom Aufkleber ursprünglich von Profi-Leaker Onleaks, scheint aber inzwischen aus dessen Twitter-Feed verschwunden zu sein. Es war also entweder ein Fake oder jemand wollte nicht, dass der Aufkleber dort zu sehen ist. Ein Leser von Techtastic hat dem Portal hingegen das Foto vom Teil der Verpackung zugeschickt. Über die Authentizität der Aufnahme lässt sich also nichts Sicheres sagen. Sie scheint aber von der Box eines iPhone 6s in Roségold zu stammen.

Sollte das Bild echt sein, bestätigt dies die neue Farbvariante. Das auffällige Hintergrundbild auf dem abgebildeten iPhone 6s deutet ebenfalls ein neues Feature an: nämlich animierte Hintergrundbilder, wie sie bereits auf der Apple Watch zur Verfügung stehen. Die offizielle Vorstellung des iPhone 6s auf der jährlichen Keynote soll schon morgen am 9. September erfolgen – spätestens dann wissen wir also wohl endlich Bescheid.


Weitere Artikel zum Thema
Apple will Filme bei iTunes schon zwei Wochen nach ihrem Kino­start anbie­ten
Michael Keller
Filme sollen bei iTunes künftig wesentlich schneller zur Verfügung stehen als bisher
Apple will Filme bei iTunes künftig früher anbieten dürfen – Gerüchten zufolge sogar noch während diese im Kino laufen.
Galaxy S8: Display mit virtu­el­lem Home­but­ton soll komplette Front bede­cken
Guido Karsten3
Das Galaxy S8 soll vorne noch mehr Display zeigen als dieses CURVED/labs-Konzept
Das Galaxy S8 soll ein sogenanntes "All-Screen-Design" erhalten, heißt es aus Insiderquellen. Außerdem sei fraglich, ob das Gerät im März erscheint.
iOS 10.2 Beta 7 für Entwick­ler und Public-Beta-Tester veröf­fent­licht
Michael Keller
Mit iOS 10.2 kommt der sogenannte "Celebrations"-Effekt auf das iPhone
Apple hat die siebte Beta von iOS 10.2 veröffentlicht. Die hohe Frequenz der Beta-Rollouts deutet auf den baldigen Release des Updates hin.