iPhone 6s soll wie die Apple Watch animierte Wallpaper erhalten

Supergeil !16
Das iPhone 6s soll auch animierte Bildschirmhintergründe bieten
Das iPhone 6s soll auch animierte Bildschirmhintergründe bieten(© 2015 CURVED)

Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis Apple zur jährlichen Keynote lädt, um das neue iPhone 6s vorzustellen. Nun, kurz vor dem großen Wirbel um das nächste Spitzenmodell aus Cupertino, gibt es aber noch ein neues Gerücht: Wie 9to5Mac berichtet, soll das neue iPhone sich auch mit seinen Hintergrundbildern vom Vorgänger abheben.

Für den Hintergrund des iPhone 6s sollen demnächst nämlich auch animierte Hintergrundbilder bereitstehen. Diese sollen ganz im Stil der bewegten Wallpaper für die Apple Watch gehalten sein und beispielsweise schwimmende Fische oder bunten wabernden Rauch zeigen. Dem Bericht zufolge wurden die Informationen über die animierten Bildschirmhintergründe von drei Quellen bestätigt.

Vorschau bereits in iOS 9-Beta enthalten?

Mit der fünften iOS 9-Beta für Entwickler haben wir Anfang August auch einen Ausblick auf kommende Wallpaper für das iPhone 6s werfen dürfen. Diese fielen uns besonders wegen ihrer hauptsächlich dunklen oder sogar schwarzen Hintergründe auf und erinnerten uns deshalb an ein Gerücht, laut dem Foxconn sich auf die Herstellung von OLED-Bildschirmen vorbereiten soll.

Auf einen Wechsel zu OLED-Bildschirmen gab es hinsichtlich des iPhone 6s zuletzt keine weiteren Hinweise. Dafür sieht es nun aber so aus, als könnten die in der iOS 9-Beta entdeckten Bildschirmhintergründe womöglich die statischen Gegenstücke zu einer ganzen Reihe von animierten Bildern sein. Auf dem Bildschirm der Apple Watch sehen die beweglichen Motive bereits gut aus. Die größeren Bildschirme des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus dürften von den animierten Hintergründen sicherlich ebenfalls profitieren und etwas lebendiger wirken.


Weitere Artikel zum Thema
Apple veröf­fent­licht iOS 10.3.2 Beta 4
Michael Keller
Der Release von iOS 10.3 liegt noch nicht lange zurück
Apple hat die vierte Beta von iOS 10.3.2 mit etlichen Bugfixes veröffentlicht. Die Testversion steht für Entwickler und öffentliche Tester bereit.
Spotify soll an eige­nem Musik-Player arbei­ten
Gibt es Spotify bald nicht nur als Software?
Spotify mit einem speziell für den Dienst entwickelten Musik-Player hören: Der Streaming-Anbieter arbeitet offenbar an seiner eigenen Hardware.
Release von gene­ral­über­hol­tem Galaxy Note 7 steht kurz bevor
Bald wieder verfügbar: das Galaxy Note 7
Das vom Markt genommene Phablet aus der Samsung-Produktpalette, das Galaxy Note 7, feiert bald sein Re-Release – auch in Deutschland?