iPhone 7: Akku soll größer als im iPhone 6s sein

Her damit !32
Konzept-Designer beschäftigen sich bereits seit einiger Zeit mit dem iPhone 7
Konzept-Designer beschäftigen sich bereits seit einiger Zeit mit dem iPhone 7(© 2016 YouTube/Techconfigurations)

Wird es 2016 endlich so weit sein? Könnte Apple in diesem Jahr mit dem iPhone 7 endlich ein Smartphone herausbringen, dessen Killer-Feature eine deutlich gesteigerte Akkulaufzeit ist? Laut eines Eintrags im chinesischen Weibo-Netzwerk soll Apple das neue Modell wirklich mit einem größeren Akku ausstatten. Der Zuwachs an Kapazität fällt jedoch offenbar nicht sonderlich groß aus.

Dem angeblichen Leak zufolge soll der Akku des iPhone 7 eine Kapazität von 1735 mAh besitzen, während der des größeren iPhone 7 Plus 2810 mAh speichert, berichtet 9to5Mac. Im Vergleich mit den Vorgängern wird leider klar, dass der Zuwachs offenbar ziemlich mickrig ausfällt. Die beiden Premium-Smartphones von 2015 besitzen nämlich Akkus mit 1715 mAh und 2750 mAh.

iPhone 6 hat den größten Akku

Sollte das Gerücht aus China stimmen, dann würde der Kapazitätszuwachs des neuen Akkus im iPhone 7 etwas mehr als ein Prozent betragen. Beziehen wir diesen Zuwachs auf die maximale Dauer der Audiowiedergabe, die Apple für das iPhone 6s mit 50 Stunden beziffert, dann könnte das neue iPhone von 2016 gerade einmal 35 Minuten länger Musik abspielen.

Kurios wirkt dagegen der Vergleich mit dem iPhone 6. Das Smartphone von 2014 besitzt nämlich genau wie sein größerer Ableger, das iPhone 6 Plus, einen noch größeren Akku. Mit 1810 mAh und 2910 mAh führen die beiden Geräte seit über eineinhalb Jahren die Rangliste der iPhones mit dem größten Akku an. Sollten die Informationen aus China der Wahrheit entsprechen und Apple nicht den Stromverbrauch des iPhone 7 senken, dann könnte das Modell von 2014 womöglich noch länger auf Platz 1 verweilen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.