iPhone 7: Apple soll bereits Überbestände aktueller Modelle abbauen

Supergeil !9
Gerüchten zufolge könnte auch ein blaues iPhone 7 wie im Konzept von Martin Hajek erscheinen
Gerüchten zufolge könnte auch ein blaues iPhone 7 wie im Konzept von Martin Hajek erscheinen(© 2016 Martin Hajek)

In den nächsten Monaten werden die Mengen an iPhones, die aus den Produktionsstätten in Richtung Handel versendet werden, womöglich kleiner. Analysten von Brean Capital seien laut Appleinsider der Meinung, dass Apple bereits versucht, für das iPhone 7 Platz in seinen Lagern zu schaffen.

Die Menge an Geräten, die Apple den Wirtschaftsexperten zufolge im laufenden und kommenden Quartal verkaufen werde, soll zwar unterhalb der allgemeinen Erwartungen an der Wall Street liegen, jedoch gleichzeitig das Ende einer Durststrecke für Apple markieren. Wohlgemerkt belaufen sich diese niedrigen Schätzungen auf etwa 40 Millionen iPhones pro Quartal.

iPhone 8 schon im Juni 2017?

Mit dem iPhone 7 soll hingegen ein großer Aufschwung für Apple beginnen, weswegen es auch nur logisch zu sein scheint, dass Apple die Lagerbestände der aktuellen iPhone-Modelle reduzieren soll. Den Analysten zufolge startete Apple vermutlich mit Lagerbeständen von etwa 17 oder 18 Millionen Geräten in dieses Jahr. Zum Release des iPhone 7 werde erwartet, dass Apple dieses Inventar auf 10 Millionen Stück reduziert.

Wie einige andere Analysten sind offenbar auch die Experten von Brean Capital der Meinung, dass Apple bereits 2017 das iPhone 8 einführen könnte. Außer einer neuen Gehäuseform könnte das Gerät ihrer Meinung nach zudem einen Release-Termin erhalten, der vom üblichen Rhythmus des Unternehmens abweicht. Demnach wäre eine Vorstellung bereits im Juni oder Juli 2017 möglich.


Weitere Artikel zum Thema
Die iOS 11 Public Beta steht für iPhone und iPad zum Down­load bereit
Jan Johannsen4
Her damit !6iOS 11 bringt unter anderem ein neu gestaltetes Kontrollzentrum mit.
Apple hat die Public Beta von iOS 11 zum Download freigegeben. Damit können jetzt alle das neue Betriebssystem ausprobieren – auf eigene Gefahr.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !6Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.