iPhone 7: Design und Maße offenbar bestätigt

Peinlich !24
Die Dicke des iPhone 7 verrät die Zeichnung nicht
Die Dicke des iPhone 7 verrät die Zeichnung nicht(© 2016 NoWhereElse)

Gleiche Größe wie der Vorgänger: Im Internet ist eine 3D-Zeichnung aufgetaucht, die das Metall-Gehäuse für das iPhone 7 abbilden soll. Daraus sollen nun die Maße des nächsten Vorzeigemodells von Apple hervorgehen.

Der geleakten Skizze zufolge wird das iPhone 7 genau 138,3 mm lang und 67,1 mm breit sein, berichtet Softpedia unter Berufung auf die französische Webseite NoWhereElse. Sollten diese Angaben stimmen, wäre das neue Top-Smartphone von Apple in Bezug auf die Maße mit dem Vorgänger iPhone 6s identisch. Zwar gehe aus der Zeichnung nicht hervor, wie dick das neue iPhone sein wird – dem Bericht zufolge könne aber von der gleichen Tiefe wie beim iPhone 6s ausgegangen werden.

Neue Schutzhüllen erforderlich

Sollten die neuen Gerüchte zutreffen, würden ältere Mutmaßungen widerlegt: Bislang wurde davon ausgegangen, dass Apple zumindest die Standardausführung des iPhone 7 dünner machen würde als den Vorgänger. Grundlage dafür sollte der Wegfall des klassischen 3,5-mm-Klinkenausgangs für Kopfhörer sein. Für das iPhone 7 Plus war bereits die gleiche Tiefe vorhergesagt worden wie für das iPhone 6s Plus.

Eine Änderung ergibt sich der Skizze zufolge für die Kamera: Diese sei beim iPhone 7 im Vergleich zum iPhone 6s leicht nach links gerutscht. Nutzer könnten deshalb keine Schutzhüllen verwenden, die auf den Vorgänger passen – wie es bei Hüllen für das iPhone 6/iPhone 6s und bei Cases für das iPhone 5s/SE der Fall ist. Zudem wird bestätigt, was bereits vermutet wurde: Die Standardausführung des neuen iPhone wird voraussichtlich keine Dual-Kamera erhalten; diese bleibt demnach offenbar tatsächlich dem Plus-Modell vorbehalten.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !6Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.