iPhone 7: Diese Fotos sollen das echte iPhone 7 und die Dual-Kamera zeigen

Peinlich !66
Die Bilder sollen Dual-Cam, Speicher und ein Gehäuse der neuen iPhone-Generation zeigen
Die Bilder sollen Dual-Cam, Speicher und ein Gehäuse der neuen iPhone-Generation zeigen(© 2016 Weibo/CareMeMore)

Eine ganze Reihe neuer Fotos, die angeblich das iPhone 7 oder Bauteile des größeren Plus- oder Pro-Modells zeigen sollen, ist von Steve Hemmerstoffer alias OnLeaks bei Weibo entdeckt worden. Dem Leak-Experten zufolge soll das Bild vom Chassis das bisher glaubwürdigste seiner Art sein.

Sollte das Foto (oben rechts) wirklich das neue iPhone 7 zeigen, dann wäre die äußerliche Ähnlichkeit zum Vorgängermodell wirklich verblüffend groß. Gerüchte darüber, dass Apple beim neuen Gerät nur wenige Änderungen am Gehäusedesign vornehmen werde, gab es zwar bereits. Dennoch wäre dies eine Überraschung, da auf ein "s"-Modell schließlich zuletzt noch immer ein deutlich umgestaltetes iPhone folgte.

Speichermodule lassen weiteres 16-GB-Modell befürchten

Die Fotos oben links stammen von einem anderen Weibo-Account und könnten hingegen Bauteile des iPhone 7 Plus oder sogar des angeblich ebenfalls geplanten iPhone 7 Pro zeigen. Deutlich zu erkennen ist die Dual-Kamera, die ausschließlich in 5,5-Zoll-Modellen der nächsten iPhone-Generation enthalten sein soll. Hinweise darauf, ob das abgebildete Modell von Sony oder entsprechend der letzten Gerüchte vielleicht auch von LG hergestellt wurde, finden sich leider nicht.

Neben der Kamera sind zudem Speicherbausteine zu sehen, die ebenfalls zur nächsten iPhone-Generation gehören sollen. Zu welchem der erwarteten Modelle sie gehören sollen und ob Apple ohnehin wieder alle Geräte in den gleichen Speichervarianten anbieten wird, ist nicht klar. Sollte es sich aber wirklich um die Speichermodule handeln, die im iPhone 7 ihren Dienst verrichten werden, dann wäre die Hoffnung auf ein Einstiegsmodell mit 32 GB Speicher wohl dahin: Die Beschriftung auf den Modulen lässt darauf schließen, dass sie 16, 64 und 256 GB fassen können.


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Code deutet auf "Oatmeal Cookie" als Namen hin
Android 8.0 wird wohl nach einem Haferflockenkeks benannt
Die spannende Frage, welchen Zusatznamen Android 8.0 bekommen wird, bleibt weiter unbeantwortet. Neue Indizien sorgen für Furore.
Neuer Apple Store in Chicago sieht von oben wie ein MacBook aus
Guido Karsten
Apple
Apple baut im US-amerikanischen Chicago gerade einen neuen Store – und dessen ungewöhnliches Dach erinnert an ein MacBook.
Apple will stär­ker gegen Klon- und Spam-Apps vorge­hen
Stefanie Enge
Kaum ist eine App erfolgreich, finden wir hunderte Kopien im App Store - so zum Beispiel von "Flappy Bird"
Hunderte Flappy-Birds- und raubkopierte Streaming-Apps: Apple will härter gegen Klon-Apps und Spam-Apps durchgreifen.