iPhone 7: Earpods mit Lightning-Anschluss in neuem Video vorgestellt

Das iPhone 7 beziehungsweise iPhone 6SE naht und nach aktuellen Stand soll das neue Smartphone von Apple keinen 3,5mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer mehr besitzen. Nachdem erst kürzlich ein Video zeigte, wie ein angeblich von Apple stammender Adapter von Lightning auf Klinke funktioniert, sind in einem neuen Clip nun EarPod-Kopfhörer mit Lightning-Anschluss zu sehen, die natürlich ebenfalls von Apple stammen sollen.

In den vergangenen Monaten waren einige Bilder aufgetaucht, die bereits solche Kopfhörer zeigen sollten. Da aber gerade Aufnahmen von einem Anschluss am Ende eines Kabels leicht zu fälschen sind, war bisher nie so recht sicher, wie viel Wahrheit in den Bildern steckte. Videos sind schon deutlich schwieriger zu fälschen und zudem zeigt der YouTuber in seinem Clip auch, wie die Kopfhörer funktionieren.

Welche EarPods liegen dem iPhone 7 bei?

Wer sich wundert, wieso das iPhone des YouTubers weiterhin einen Klinkenanschluss besitzt, sollte wissen, dass er lediglich die Lightning-Kopfhörer besitzt, aber natürlich noch kein iPhone 7. Das Smartphone soll schließlich erst am 6. oder 7. September auf Apples großer Keynote vorgestellt werden.

Wie der YouTuber im Video zeigt, funktionieren die EarPods aber offenbar auch mit dem Lightning-Anschluss des iPhone 6s – und selbst die im Kabel untergebrachte Mini-Fernbedienung lässt sich einwandfrei verwenden. Im Video ist deutlich zu sehen, wie der Nutzer ein Video über die Kabelfernbedienung stoppt, startet und die Lautstärke verändert.

Fraglich ist nun allerdings, welche Kopfhörer Apple gemeinsam mit dem neuen iPhone 7 beziehungsweise iPhone 6SE ausliefert. Möglich wären neben solchen Lightning-EarPods auch gewöhnliche EarPods mit einem Lightning-Adapter sowie kabellose Kopfhörer. Zumindest letztere dürften aber wohl eher als kostenpflichtiges Zubehör separat angeboten werden.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
iOS 11.3 soll auf eini­gen iPhone 7 zu Fehlern führen: Tausch möglich?
Guido Karsten
Peinlich !8Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein
iOS 11.3 soll das Mikrofon des iPhone 7 und 7 Plus beeinträchtigen können. Angeblich denkt Apple über den Tausch betroffener Geräte nach.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.