iPhone 7: Erste Geräte sind offenbar schon unterwegs

Supergeil !33
Das iPhone 7 Plus soll schon mehrfach im Paketverfolgungssystem gesichtet worden sein
Das iPhone 7 Plus soll schon mehrfach im Paketverfolgungssystem gesichtet worden sein(© 2016 CURVED)

Am 16. September 2016 erscheint das iPhone 7. Wer Apples neues Premium-Smartphone oder dessen Bruder, das iPhone 7 Plus, vorbestellt hat, könnte es aber womöglich auch schon etwas früher erhalten. Wie MacRumors berichtet, sollen zumindest in den USA schon Nutzer festgestellt haben, dass ihr Smartphone bereits zu ihnen unterwegs ist.

Ein Update von Apple, laut dem die Auslieferung des iPhone 7 begonnen habe, gab es zwar noch nicht, doch konnten Vorbesteller offenbar in ihren Apple-Supportprofilen Hinweise auf den gestarteten Versand finden. Auch sollen die bestellten Geräte schon mehrfach in Paketverfolgungssystemen gesichtet worden sein.

Wird das iPhone 7 Plus früher zugestellt?

Die meisten Meldungen von Nutzern, die bereits Hinweise auf den Versand ihres neuen Smartphones ausmachen konnten, drehen sich allerdings um das iPhone 7 Plus. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass eine große Charge mit Exemplaren des Premium-Phablets bereits früh in den Versand ging. Fraglich ist allerdings, ob die Geräte wirklich vor dem kleineren iPhone 7 bei den Vorbestellern ankommen.

Wer erst jetzt bemerkt, dass die Vorbestellung des iPhone 7 begonnen hat und gern eines geordert hätte, der wird womöglich noch etwas länger auf das Gerät warten müssen. Schon kurz nach dem Start des Vorverkaufs zeigte Apples Online-Store für einige Varianten der beiden Geräte Wartezeiten von mehreren Wochen an. Gerüchten zufolge sollen selbst in Apples eigenen Ladengeschäften keine Exemplare zum Release verkauft werden. Lediglich Vorbesteller, die ihr Smartphone abholen möchten, sollen demnach angeblich ein iPhone 7 innerhalb eines Apple Stores bekommen können.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
LG V30 könnte ausfahr­ba­res zwei­tes Display erhal­ten
Weg damit !6LG soll das V30 als "Project Joan" bezeichnen
Smartphone mit Slider-System: Das LG V30 könnte einen zweiten Bildschirm erhalten, der deutlich größer als beim Vorgänger ausfällt.