iPhone 7 könnte zum Verkaufsstart nur online erhältlich sein

Peinlich !31
Ein persönliches "Hands-on" sollte zum Release des iPhone 7 immerhin möglich sein
Ein persönliches "Hands-on" sollte zum Release des iPhone 7 immerhin möglich sein(© 2016 CURVED)

Ihr wollt ein iPhone 7 im Apple Store ausprobieren und kaufen? Dann werdet Ihr Euch möglicherweise noch etwas gedulden müssen: Gerüchten zufolge soll es zum Release des neuen Vorzeigemodells keine frei verfügbaren Geräte in Apples Ladengeschäften geben.

Zum Marktstart des iPhone 7 am 16. September 2016 könnte es ausnahmsweise einmal keine langen Warteschlangen vor den Apple Stores in Deutschland geben: Offenbar stehen zum Release keine frei erhältlichen Einheiten des Top-Smartphones in den Geschäften zur Verfügung. Das will iPhone-Ticker vom Apple Store in Köln erfahren haben. So sollen lediglich solche Geräte bereitstehen, die von den Käufern vorbestellt wurden.

Terrorgefahr als Grund

iPhone-Ticker zufolge habe Apple als Grund angegeben, dass große Menschenmengen vor den Geschäften vermieden werden sollen, um die Möglichkeit von terroristischen Anschlägen zu minimieren. Vermutlich habe aber auch die Knappheit von verfügbaren Einheiten des iPhone 7 und 7 Plus zu Apples Entscheidung beigetragen.

Sollte sich das Gerücht bewahrheiten, könnte es dem iPhone 7 wie der Apple Watch ergehen: Auch Apples erste Smartwatch war zum Verkaufsstart im April 2015 in den Läden des Unternehmens nicht erhältlich. Damals mussten sich interessierte Käufer teilweise sogar anmelden, um das Wearable in die Hand nehmen und ausprobieren zu können – dieses Schicksal wird den potenziellen Käufern des iPhone 6s-Nachfolgers aber vermutlich erspart bleiben. Lediglich besonders beliebte Modelle könnten nicht vorhanden sein, wozu hierzulande vor allem die diamantschwarze Ausführung zählt.

Weitere Artikel zum Thema
New Yorker Poli­zei wech­selt zum iPhone 7 – von Windows Phone
Michael Keller
Das iPhone 7 soll der New Yorker Polizei gute Dienste leisten
Die New Yorker Polizei verabschiedet sich von ihren Geräten mit Windows Mobile – und sattelt stattdessen auf iPhone 7 und 7 Plus um.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !10Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Lang­sa­mes iPhone? So prüft ihr euren Akku
Jan Johannsen55
Unfassbar !8CoconutBattery zeigt, wie es um den Akku im iPhone steht.
Apple drosselt mitunter ältere iPhones, damit der Akku länger hält. So findet ihr heraus, wie gut es um die Batterie steht.