iPhone 7-Vorbestellung gestartet: Diamantschwarz ist bereits vergriffen

Unfassbar !30
Die neue Farbvariante Diamantschwarz ist bereits nicht mehr zum Verkaufsstart zu bekommen
Die neue Farbvariante Diamantschwarz ist bereits nicht mehr zum Verkaufsstart zu bekommen(© 2016 CURVED)

Der Start der Vorbestellerphase für das iPhone 7 und die Apple Watch Series 2 verlief etwas holprig: Die Webseite des Stores war schlecht erreichbar und selbst die App war zunächst offline. Mittlerweile können alle Geräte geordert werden, für einige von ihnen gibt Apple allerdings schon Liefertermine weit nach dem eigentlichen Release an. Besonders die neue Farbvariante Diamantschwarz ist davon betroffen.

Wer die Geduld hat 2 bis 3 Wochen auf sein neues Premium-Smartphone von Apple zu warten, der kann das iPhone 7 zur Zeit (Stand: 9. September 2016 um 11:00 Uhr) auch in Diamantschwarz und in den Speicherausführungen mit 128 und 256 GB vorbestellen. Eine Variante mit 32 GB internem Speicher ist für diese Farbauswahl nicht verfügbar.

Zum Teil erst im November lieferbar

Während das iPhone 7 in mehreren Varianten noch pünktlich zum Release am 16. September verfügbar ist, sieht dies beim iPhone 7 Plus zum großen Teil bereits ganz anders aus. Für die beiden Speicher-Modelle in Diamantschwarz gibt Apple als Auslieferungstermin lediglich "November" an. Auch das einfache schwarze Gerät kann in allen drei Speicherausführungen erst in zwei bis drei Wochen geliefert werden.

Neben dem iPhone 7 ist auch die Apple Watch Series 2 seit dem 9. September vorbestellbar. Das Wearable soll ebenfalls am 16. September erscheinen, jedoch sind auch hier die Lieferzeiten einiger Modelle bereits auf einen späteren Termin gerutscht. Wer gar nicht abwarten mag, sollte in einem solchen Fall auch auf die Möglichkeit zur Abholung in einem Apple Store achten. Einige Varianten der Smartwatch sind so beispielsweise erst im Oktober lieferbar, aber schon am 16. September in ausgewählten Stores erhältlich.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten18
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen16
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Jaybird RUN im Test: In-Ear-Kopf­hö­rer mit exzel­len­tem Sound
Alexander Kraft
Die RUN sind die ersten "truly wireless"-Kopfhörer von Jaybird und überzeugen auf Anhieb.
Mit den Kopfhörern X3 und Freedom überzeugte uns Jaybird bereits. Mit den neuen RUN wollen sie aus dem Erfolgssprint einen Marathon machen. Der Test.