iPhone 7: Konzept-Video nutzt komplette Vorderseite für Zoom-Anzeige

iPhone 7 mit Home Button: Der Designer Miloš Belanec hat für ConceptsiPhone ein Konzept zum Apple-Smartphone für das Jahr 2016 entworfen. Sein Entwurf bringt ein spannendes Feature ins Spiel: Das beinahe randlose Display kann komplett für die Darstellung von Bildern genutzt werden.

In vielen Konzepten zum iPhone 7 aus jüngster Zeit haben die Designer sich das Smartphone ohne Home Button vorgestellt – beispielsweise, um das Apple-Gerät insgesamt kleiner zu machen und die Vorzüge einer erweiterten 3D-Touch-Technologie zu präsentieren. Miloš Belanec hingegen setzt in seinem Entwurf laut Concept Phones auf ein klassisches iPhone-Design, dessen hochauflösender Bildschirm aber vollständig zum Zoomen in Bilder verwendet werden kann.

4K-Display ohne Rand

Dabei läuft die Darstellung eines Bildes auf dem iPhone 7 von Miloš Belanec um den Home Button herum. Vermutlich könnte ein solches Feature aber nur für einige Funktionen des Smartphones genutzt werden, zum Beispiel die Anzeige von Fotos – oder auch die Voransicht bei der Aufnahme von Bildern mit der Kamera des iPhone 7. Dabei wäre der Home Button zwar im Weg, er könnte aber als Auslöser der Kamera dienen.

Üblicherweise geben Designer in ihren Konzepten zum iPhone 7 auch Details zur Ausstattung an, die sie sich entweder von dem Smartphone wünschen oder die Gerüchten zufolge tatsächlich integriert werden könnten. Die einzige Information in diese Richtung betrifft bei dem aktuellen Konzept das Display, das eine 4K-Auflösung bieten soll. Somit kommt der Bildschirm nicht nur ohne Rand aus und kann vollständig genutzt werden, sondern bietet auch eine für Apple-Geräte ungewöhnlich hohe Auflösung, die beim Vergrößern eines Bildes zum Tragen kommt.


Weitere Artikel zum Thema
Neue Modelle des iPad Pro sollen erst im Mai oder Juni erschei­nen
Guido Karsten
Das iPad Pro 9.7 soll nach einem Jahr einen Nachfolger erhalten
Apple will im März angeblich mindestens drei neue iPad Pro-Modelle vorstellen. Wie es nun heißt, soll der Release aber erst Monate später erfolgen.
Allo am PC nutzen: Googles Messen­ger bekommt eine Web-Version
Marco Engelien
Der Google Assistant ist der Hauptbestandteil von Allo.
Google sucht aktuell nach immer neuen Wegen, den Messenger Allo attraktiver für Nutzer zu machen. Jetzt soll eine Web-Version kommen.
iOS 10.2.1 soll die Probleme mit dem iPhone 6 und iPhone 6s behe­ben
Michael Keller
iOS 10.2.1 soll den Akku-Bug auf dem iPhone 6s ausräumen – zumindest überwiegend
iOS 10.2.1 soll verhindern, dass iPhone 6s und iPhone 6 sich spontan ausschalten. Apple hat nun Daten zur Effektivität des Updates veröffentlicht.