iPhone 7: laut Statistik bereits mehr Nutzer als iPhone SE

Naja !5
Das iPhone 7 sowie das iPhone 7 Plus gewinnen langsam an Marktanteil
Das iPhone 7 sowie das iPhone 7 Plus gewinnen langsam an Marktanteil(© 2016 CURVED)

Bisher hat Apple noch keine Zahlen zu den aktuellen iPhone 7-Verkäufen genannt. Einen ersten Hinweis liefert nun eine Statistik, die aktiv genutzte iPhone-Modelle miteinander vergleicht. Laut den Zahlen hat Apples neues Top-Smartphone bereits das iPhone SE überholt, ein älteres Gerät liegt aber noch vor den kürzlich veröffentlichten Modellen.

Die Statistik stammt von der Analyse- und Marketing-Plattform Localytics und wurde laut AppleInsider etwa zwei Wochen nach dem Release des iPhone 7 erstellt. Von den aktiv genutzten iPhone-Modellen sollen demnach 3,6 Prozent der Nutzer mit dem neuesten Gerät aus der Apple-Schmiede ausgestattet sein. Diese 3,6 Prozent verteilen sich mit 2,7 Prozent auf das iPhone 7 und 0,9 Prozent auf das iPhone 7 Plus. Damit hat das aktuelle Top-Smartphone bereits das handliche iPhone SE überholt, das ebenfalls 2016 auf den Markt kam und lediglich 2,6 Prozent aller aktiven Apple-Geräte ausmacht.

iPhone 4 und 4s offenbar noch beliebt

An der Spitze der Statistik stehen das iPhone 6 und 6 Plus. Ganze 38,3 Prozent der Apple-Nutzer führen das Gerät von 2014 in der Hosentasche. Auf Platz zwei finden sich die Nachfolger, das iPhone 6s sowie das iPhone 6s Plus. Platz drei sichert sich das iPhone 5 gemeinsam mit dem 5s, die mit 24,4 Prozent der aktiven Geräte immer noch gut im Rennen  liegen sind. Auf Platz vier und somit direkt vor dem iPhone 7 stehen etwas ältere Modelle: Das iPhone 4 sowie das iPhone 4s landen in der Statistik mit 3,7 Prozent knapp vor dem neuen Top-Gerät.

Allerdings muss dabei eben beachtet werden, dass in der Statistik sowohl das iPhone 5 als auch das iPhone 4 aus irgendeinem Grund mit der jeweiligen Nachfolge-Generation, den S-Modellen, zusammengefasst werden. Demnach muss sich das iPhone 7 hier nämlich jeweils gegen Apple-Geräte aus 2 Jahren behaupten. Es ist zu erwarten, dass das iPhone 4 und iPhone 4s schon bald vom aktuellen Modell überholt werden.

Dafür ist die Adoptionsrate, sprich die Zahl der in den ersten zwei Wochen bereits abgesetzten iPhone 7 und iPhone 7 Plus-Modelle, höher als die zum Release des iPhone 6s und 6s Plus. Während das aktuelle Smartphone hier nämlich bei 3,6 Prozent liegt, schafften es die 6s-Modelle 2015 in so einer kurzen Zeitspanne nur auf 2,6 Prozent. Besser sieht es auch für das neue Betriebssystem iOS 10 aus: Nur noch 47 Prozent der Nutzer greifen auf den Vorgänger iOS 9 laut Statistik zurück; iOS 10 soll bereits auf 40 Prozent der kompatiblen Geräte installiert sein.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
iOS 11.3 soll auf eini­gen iPhone 7 zu Fehlern führen: Tausch möglich?
Guido Karsten
Peinlich !8Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein
iOS 11.3 soll das Mikrofon des iPhone 7 und 7 Plus beeinträchtigen können. Angeblich denkt Apple über den Tausch betroffener Geräte nach.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.