iPhone 7: laut Statistik bereits mehr Nutzer als iPhone SE

Naja !5
Das iPhone 7 sowie das iPhone 7 Plus gewinnen langsam an Marktanteil
Das iPhone 7 sowie das iPhone 7 Plus gewinnen langsam an Marktanteil(© 2016 CURVED)

Bisher hat Apple noch keine Zahlen zu den aktuellen iPhone 7-Verkäufen genannt. Einen ersten Hinweis liefert nun eine Statistik, die aktiv genutzte iPhone-Modelle miteinander vergleicht. Laut den Zahlen hat Apples neues Top-Smartphone bereits das iPhone SE überholt, ein älteres Gerät liegt aber noch vor den kürzlich veröffentlichten Modellen.

Die Statistik stammt von der Analyse- und Marketing-Plattform Localytics und wurde laut AppleInsider etwa zwei Wochen nach dem Release des iPhone 7 erstellt. Von den aktiv genutzten iPhone-Modellen sollen demnach 3,6 Prozent der Nutzer mit dem neuesten Gerät aus der Apple-Schmiede ausgestattet sein. Diese 3,6 Prozent verteilen sich mit 2,7 Prozent auf das iPhone 7 und 0,9 Prozent auf das iPhone 7 Plus. Damit hat das aktuelle Top-Smartphone bereits das handliche iPhone SE überholt, das ebenfalls 2016 auf den Markt kam und lediglich 2,6 Prozent aller aktiven Apple-Geräte ausmacht.

iPhone 4 und 4s offenbar noch beliebt

An der Spitze der Statistik stehen das iPhone 6 und 6 Plus. Ganze 38,3 Prozent der Apple-Nutzer führen das Gerät von 2014 in der Hosentasche. Auf Platz zwei finden sich die Nachfolger, das iPhone 6s sowie das iPhone 6s Plus. Platz drei sichert sich das iPhone 5 gemeinsam mit dem 5s, die mit 24,4 Prozent der aktiven Geräte immer noch gut im Rennen  liegen sind. Auf Platz vier und somit direkt vor dem iPhone 7 stehen etwas ältere Modelle: Das iPhone 4 sowie das iPhone 4s landen in der Statistik mit 3,7 Prozent knapp vor dem neuen Top-Gerät.

Allerdings muss dabei eben beachtet werden, dass in der Statistik sowohl das iPhone 5 als auch das iPhone 4 aus irgendeinem Grund mit der jeweiligen Nachfolge-Generation, den S-Modellen, zusammengefasst werden. Demnach muss sich das iPhone 7 hier nämlich jeweils gegen Apple-Geräte aus 2 Jahren behaupten. Es ist zu erwarten, dass das iPhone 4 und iPhone 4s schon bald vom aktuellen Modell überholt werden.

Dafür ist die Adoptionsrate, sprich die Zahl der in den ersten zwei Wochen bereits abgesetzten iPhone 7 und iPhone 7 Plus-Modelle, höher als die zum Release des iPhone 6s und 6s Plus. Während das aktuelle Smartphone hier nämlich bei 3,6 Prozent liegt, schafften es die 6s-Modelle 2015 in so einer kurzen Zeitspanne nur auf 2,6 Prozent. Besser sieht es auch für das neue Betriebssystem iOS 10 aus: Nur noch 47 Prozent der Nutzer greifen auf den Vorgänger iOS 9 laut Statistik zurück; iOS 10 soll bereits auf 40 Prozent der kompatiblen Geräte installiert sein.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !9Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Lang­sa­mes iPhone? So prüft ihr euren Akku
Jan Johannsen55
Unfassbar !6CoconutBattery zeigt, wie es um den Akku im iPhone steht.
Apple drosselt mitunter ältere iPhones, damit der Akku länger hält. So findet ihr heraus, wie gut es um die Batterie steht.
iPhone 7 bis X: Fish­ball-Aufsteck­linse ermög­licht 360-Grad-Fotos und Videos
Guido Karsten1
Fishball YouTube Sora Elcan
Wer mit dem iPhone 7 oder einem neueren Modell 360-Grad-Aufnahmen machen möchte, kann zu einer Fishball-Linse greifen. Die ist sogar recht günstig.