iPhone 7: Neuer Homebutton ein Fake – Dual-Kamera soll doch kommen

Unfassbar !7
Das abgebildete Gerät ist offenbar ein iPhone-Klon mit Android-Betriebssystem
Das abgebildete Gerät ist offenbar ein iPhone-Klon mit Android-Betriebssystem(© 2016 Mobipicker)

Wer bereits Angst um den mechanischen Homebutton im iPhone 7 hatte, darf sich wohl wieder entspannen. Wie MobileXpose herausgefunden hat, ist das Gerücht über den Einsatz eines kapazitiven Homebuttons im neuen Apple-Modell offenbar falsch. Analysten zweifeln zudem ernsthaft die Meldungen über den angeblichen Wegfall der erwarteten Dual-Kamera im iPhone 7 Plus an, wie Barron's Asia berichtet.

Seit einiger Zeit wird angenommen, dass Apple in einem der kommenden iPhone-Modelle auf den mechanischen Homebutton verzichten könnte. Das Bauteil sei fehleranfällig und teuer zu ersetzen. Ein kürzlich geleaktes Bild sollte nun belegen, dass Apple bereits im iPhone 7 auf den ikonischen Knopf am unteren Ende des Smartphones verzichten werde. Dem neuen Bericht zufolge zeige das Foto aber lediglich einen iPhone-Klon aus chinesischer Herstellung, der mit Android laufe. Der mechanische Homebutton dürfte also zumindest in dieser Generation noch erhalten bleiben.

Keine Hinweise auf Wegfall der Dual-Kamera

Auch die Gerüchte über den angeblichen Wegfall der ursprünglich geplanten Dual-Kamera im iPhone 7 Plus sollen nicht der Wahrheit entsprechen. Laut Informationen, die angeblich von Foxconn stammen sollen, hätte Apple das Feature gestrichen, weil es technische Probleme gegeben habe. Morgan Stanley-Analysten zweifelten die Echtheit dieser Meldung nun an.

Demnach sollen Prüfungen der Zulieferkette keine Hinweise auf Änderungen an den Bestellmengen für Einzelteile des iPhone 7 oder iPhone 7 Plus ergeben haben. Stattdessen sollen Zulieferer sogar ihre Produktionskapazitäten aufgestockt haben und den Start der Massenproduktion im kommenden Monat mit Zuversicht erwarten.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
iOS 11.3 soll auf eini­gen iPhone 7 zu Fehlern führen: Tausch möglich?
Guido Karsten
Peinlich !8Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein
iOS 11.3 soll das Mikrofon des iPhone 7 und 7 Plus beeinträchtigen können. Angeblich denkt Apple über den Tausch betroffener Geräte nach.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.