iPhone 7: Petition für Erhalt des Audioports findet 200.000 Unterstützer

Peinlich !54
Das iPhone 7 könnte ohne 3,5-mm-Audioport kommen, wie es in diesem inoffiziellen Konzept gezeigt wird
Das iPhone 7 könnte ohne 3,5-mm-Audioport kommen, wie es in diesem inoffiziellen Konzept gezeigt wird(© 2015 Eric Huismann)

Das iPhone 7 könnte ohne den bislang beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus vorhandenen 3,5-mm-Audioanschluss auf den Markt kommen. Auch wenn es sich bei der durchgesickerten Information bislang um nicht mehr als ein unbestätigtes Gerücht handelt, wollen Nutzer den möglichen Schritt von Apple schon jetzt nicht hinnehmen.

Auf dem Portal "SumOfUs" wurde eine Petition ins Leben gerufen, mit der Apple von dem möglichen Vorhaben, ein iPhone 7 ohne Audioport auf den Markt zu bringen, abgebracht werden soll, wie 9to5Mac berichtet. Mehr als 217.000 Unterstützer haben die Petition bereits unterzeichnet. Damit haben die Urheber der Aktion bereits das gesteckte Ziel von 210.000 Unterschriften erreicht.

iPhone 7 könnte ohne herkömmlichen Audioanschluss kommen

In den letzten Monaten gab es immer wieder Gerüchte darüber, dass das iPhone 7 eines der dünsten Apple-Smartphones werden würde. Damit Apple eine solch geringe Dicke realisieren könne, sollte auch der Audioport wegfallen und Kopfhörer stattdessen über den Lightning-Port oder per Bluetooth andocken. Kopfhörer und Freisprecheinrichtungen mit herkömmlichem 3,5-mm-Klinkenstecker könnten dann nicht mehr verwendet werden.

Apple selbst hat zu diesen Gerüchten bislang noch keine Stellungnahme abgegeben. Auch gibt es noch keine gesicherten Informationen darüber, welche Features das iPhone 7 überhaupt mitbringen wird und welche nicht. Doch der Erfolg der Petition zeigt, wie wichtig der herkömmliche Audioanschluss vielen Nutzern zu sein scheint.


Weitere Artikel zum Thema
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten3
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.
iOS 11 auf iPad und iPad Pro: Apple-Videos geben Tipps zu neuen Featu­res
Guido Karsten
iPad YouTube APple ios 11
Apple veröffentlicht iOS-11-Tutorials für iPad-Besitzer. Darin erklären die Kalifornier die interessantesten neuen Funktionen.