iPhone 7: Petition für Erhalt des Audioports findet 200.000 Unterstützer

Peinlich !54
Das iPhone 7 könnte ohne 3,5-mm-Audioport kommen, wie es in diesem inoffiziellen Konzept gezeigt wird
Das iPhone 7 könnte ohne 3,5-mm-Audioport kommen, wie es in diesem inoffiziellen Konzept gezeigt wird(© 2015 Eric Huismann)

Das iPhone 7 könnte ohne den bislang beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus vorhandenen 3,5-mm-Audioanschluss auf den Markt kommen. Auch wenn es sich bei der durchgesickerten Information bislang um nicht mehr als ein unbestätigtes Gerücht handelt, wollen Nutzer den möglichen Schritt von Apple schon jetzt nicht hinnehmen.

Auf dem Portal "SumOfUs" wurde eine Petition ins Leben gerufen, mit der Apple von dem möglichen Vorhaben, ein iPhone 7 ohne Audioport auf den Markt zu bringen, abgebracht werden soll, wie 9to5Mac berichtet. Mehr als 217.000 Unterstützer haben die Petition bereits unterzeichnet. Damit haben die Urheber der Aktion bereits das gesteckte Ziel von 210.000 Unterschriften erreicht.

iPhone 7 könnte ohne herkömmlichen Audioanschluss kommen

In den letzten Monaten gab es immer wieder Gerüchte darüber, dass das iPhone 7 eines der dünsten Apple-Smartphones werden würde. Damit Apple eine solch geringe Dicke realisieren könne, sollte auch der Audioport wegfallen und Kopfhörer stattdessen über den Lightning-Port oder per Bluetooth andocken. Kopfhörer und Freisprecheinrichtungen mit herkömmlichem 3,5-mm-Klinkenstecker könnten dann nicht mehr verwendet werden.

Apple selbst hat zu diesen Gerüchten bislang noch keine Stellungnahme abgegeben. Auch gibt es noch keine gesicherten Informationen darüber, welche Features das iPhone 7 überhaupt mitbringen wird und welche nicht. Doch der Erfolg der Petition zeigt, wie wichtig der herkömmliche Audioanschluss vielen Nutzern zu sein scheint.

Weitere Artikel zum Thema
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.
New Yorker Poli­zei wech­selt zum iPhone 7 – von Windows Phone
Michael Keller
Das iPhone 7 soll der New Yorker Polizei gute Dienste leisten
Die New Yorker Polizei verabschiedet sich von ihren Geräten mit Windows Mobile – und sattelt stattdessen auf iPhone 7 und 7 Plus um.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !11Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.