iPhone 7 Plus: Geleaktes Bild soll den Smart Connector zeigen

Her damit !10
So soll der Smart Connector des iPhone 7 Plus aussehen
So soll der Smart Connector des iPhone 7 Plus aussehen(© 2016 Twitter/OnLeaks)

Sehen wir hier den Smart Connector des iPhone 7 Plus? Der Leak-Experte OnLeaks aka Steve Hemmerstoffer hat über seinen Twitter-Account ein Bild veröffentlicht, das den Anschluss des nächsten iPhones zeigen soll. Dieser hat offenbar eine andere Position als beim iPad Pro.

Bei dem Bild handelt es sich mutmaßlich um eine schematische Zeichnung aus der Entwicklung des iPhone 7 Plus. Die drei Öffnungen, die anscheinend den Smart Connector im Gehäuse des Smartphones zeigen, befinden sich nicht wie beim iPad Pro an der Unterseite; stattdessen hat Apple sie dem Bild zufolge oberhalb des Lightning-Anschlusses platziert, vermutlich auf der Rückseite des Gerätes. Über den sogenannten Smart Connector soll die große Ausführung des iPhone 7 mit externen Geräten einfach verbunden werden können – wie zum Beispiel einer Tastatur oder einer kabellosen Ladestation.

Kein Klinkenanschluss zu sehen

Sollte die Zeichnung des iPhone 7 Plus echt sein, bestätigt sie noch ein weiteres Detail zu dem Smartphone: den fehlenden 3,5mm-Klinkenausgang für Kopfhörer. Bereits seit langer Zeit gibt es das Gerücht, dass Apple im Nachfolger des iPhone 6s auf diesen Anschluss verzichten will – mutmaßlich, um das Smartphone dünner als den Vorgänger konstrurieren zu können.

Erst kürzlich gab es neue Gerüchte zum iPhone 7 Plus: Demnach will Apple das große Modell seines nächsten Vorzeigemodells nur in einer Version auf den Markt bringen, die über eine Dual-Kamera, 3 GB RAM und den Smart Connector verfügt. Zuvor hatte es geheißen, dass auch eine abgespeckte Version des Phablets geplant sei, die nur über eine einfache Kamera verfügen soll. Alles, was wir bislang zum neuen iPhone wissen, haben wir für Euch in einer Übersicht zum Thema zusammengetragen.

Weitere Artikel zum Thema
FC Bayern goes Augmen­ted Reality: iPhone-App holt Neuer in Euer Wohn­zim­mer
Christoph Lübben
Mit "Arena AR" der "FC Bayern München"-App könnt Ihr Fußballstars überall platzieren
Einen Abend im eigenen Wohnzimmer mit Manuel Neuer: Die "FC Bayern München"-App für iPhone und iPad kann jetzt Augmented Reality.
Apple Watch rettet US-Ameri­ka­ner mit akuter Lungenem­bo­lie das Leben
Francis Lido5
Die Apple Watch hat den Amerikaner auf einen erhöhten Herzschlag hingewiesen
Mehr als ein Fitness-Gadget: Die Apple Watch hat einen Amerikaner offenbar vor den Folgen einer lebensbedrohlichen Lungenembolie bewahrt.
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen5
Weg damit !12ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.