iPhone 7 Plus laut Foxconn-Leak wasserdicht und mit kabelloser Ladefunktion

Her damit !19
Die Präsentationsfolie zum iPhone 7 Plus soll bei einer Foxconn-Veranstaltung gezeigt worden sein
Die Präsentationsfolie zum iPhone 7 Plus soll bei einer Foxconn-Veranstaltung gezeigt worden sein(© 2016 Twitter/The Malignant)

In etwas mehr als zwei Monaten sollte Apple sein neues iPhone vorstellen – und nun gibt es wieder ein Leak, das uns etwas über dessen Ausstattung verraten soll. Auf einem Foto, das laut dem Twitter-Nutzer The Malignant von einer Mitarbeiter-Veranstaltung des Auftragsfertigers Foxconn stammen soll, ist eine Präsentationsfolie zu sehen – und die zeigt eindeutig das erwartete iPhone 7 Plus.

Dem Tweet zufolge soll die Folie aber nicht nur das Gerät mit der auffälligen Dual-Kamera zeigen, sondern auch mehrere neue Features aufzählen. Demnach werde das iPhone 7 Plus beispielsweise nach IP68 gegen Staub und dauerhaftes Untertauchen in Wasser geschützt sein. Auch soll der Akku des Apple-Smartphones angeblich kabellos aufgeladen werden können.

Release erst 2017?

So spannend die Features auch klingen, gibt es bei dem Leak doch mehrere Unsicherheiten. Ob das Bild wirklich von einer Veranstaltung bei Foxconn stammt, kann beispielsweise nicht mit Sicherheit gesagt werden, da The Malignant das Foto offenbar nicht selbst aufgenommen hat.

Selbst wenn das Bild wirklich von einer Mitarbeiter-Veranstaltung beim iPhone-Hersteller Foxconn stammen sollte, stünde damit nicht fest, ob das abgebildete iPhone 7 Plus auch noch in diesem Jahr erscheint. Gerüchten zufolge soll ein iPhone mit einer "7" im Modellnamen erst 2017 auf den Markt kommen und noch weit mehr Neuerungen wie zum Beispiel einen OLED-Bildschirm bereithalten. Sollte dies wirklich der Fall sein, wäre aber noch die Frage offen, was für ein iPhone Apple im September 2016 vorstellen wird.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen2
Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.