iPhone 7 Plus: Lieferengpässe zum Release wegen Dual-Kamera erwartet

Weg damit !190
Das iPhone 7 Plus könnte nach dem Release schwer zu haben sein
Das iPhone 7 Plus könnte nach dem Release schwer zu haben sein(© 2016 NoWhereElse)

Wird es zum Release genügend Einheiten des iPhone 7 Plus geben? Einem Analysten zufolge könnte es zu Lieferschwierigkeiten bei Apples Plus-Modell des iPhones für 2016 kommen. Der Grund soll die Dual-Kamera auf der Rückseite des Smartphones sein.

Dem Analysten Amit Daryanani von RBC Capital Markets zufolge soll die Nachfrage nach dem iPhone 7 Plus sehr hoch sein, berichtet AppleInsider. Aufgrund der Beliebtheit von Smartphones mit großem Display soll das Plus-Modell mit 5,5-Zoll-Bildschirm rund ein Drittel der Produktion des kommenden iPhones ausmachen. Das führe aber auch zu Schwierigkeiten bei den Zulieferern von Apple, da die Dual-Kamera nicht so einfach herzustellen sei.

Fotos in DSLR-Qualität?

Zwar gibt es schon eine Reihe an Smartphones mit Dual-Kamera auf dem Markt – so zum Beispiel das Huawei P9. Allerdings soll die Dual-Kamera im iPhone 7 Plus auf der Technologie des Unternehmens Linx beruhen, das Apple übernommen hat; und könne der Konkurrenz in Bezug auf die Bildqualität überlegen sein. Laut Daryanani sollen Fotos mit einer Qualität möglich sein, die an DSLR-Kameras herankomme.

Die Vorhersagen Daryananis zur übrigen Ausstattung des iPhone 7 Plus entsprechen weitestgehend den Gerüchten: So soll das Smartphone vom starken A10-Chip angetrieben werden, über 3 GB RAM verfügen und in der kleinsten Speicherausführung mit 32 GB erhältlich sein. Außerdem wird das Gerät voraussichtlich nicht über einen 3,5mm-Klinkenausgang verfügen, dafür aber besser gegen das Eindringen von Wasser geschützt sein. Anfang September 2016 wird Apple das Smartphone vermutlich vorstellen – dann werden wir auch zur Dual-Kamera mehr erfahren.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.