iPhone 7: Schutzhülle will 3,5 mm-Klinkenanschluss zurückbringen

Peinlich !9
Das Fuze Case soll einen Klinkenanschluss für das iPhone 7 mitbringen
Das Fuze Case soll einen Klinkenanschluss für das iPhone 7 mitbringen(© 2016 Indiegogo/Fuze)

Eine Hülle bringt den Kopfhöreranschluss zurück: Das iPhone 7 und das 7 Plus sind die aktuellen Vorzeigemodelle von Apple, die für Performance und Kamera bereits viel Lob erhalten haben. Doch der Hauptkritikpunkt bleibt: Die Smartphones besitzen keinen 3,5mm-Klinkenanschluss. Das soll nun durch das "Fuze Case" geändert werden.

Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo sammeln die Erfinder des Fuze Case derzeit Geld, um die Schutzhülle für iPhone 7 und 7 Plus realisieren zu können. Die Schutzhülle bietet einen integrierten Lightning-zu-Klinke-Adapter, wodurch alte Kopfhörer mit den Smartphones ohne zusätzliche Kabel verwendet werden können – auch dann, wenn das Gerät gerade aufgeladen wird.

Schlanke Hülle mit Zusatzakku

Zusätzlich soll das Fuze Case auch die Betriebszeit des Smartphones verdoppeln und gleichzeitig das Gerät vor Stößen und Kratzern bewahren. Laut der Erfinder soll das "kompakte Profil" von iPhone 7 und 7 Plus dadurch nicht beeinträchtigt werden: Die Hülle wiege mit knapp 28 Gramm "weniger als ein Kartenspiel". Als Farben stehen Weiß, Schwarz, Gold, Roségold und Blau zur Auswahl. Das Gadget wird zum Release voraussichtlich knapp 70 Dollar kosten; wer das Fuze Case jetzt als "Super Early Bird" bestellt, bezahlt nur 49 Dollar. Als Ziel haben die Herausgeber auf Indiegogo 60.000 Dollar angegeben – ein Monat bleibt, um diesen Betrag durch Unterstützer zu erreichen.

Der Wegfall des Klinkenanschlusses hatte bereits im Vorfeld des iPhone 7-Releases zu viel Unmut geführt: Zwar liegt dem Smartphone ein passender Adapter bei, um alte Kopfhörer auch über den Lightning-Anschluss verwenden zu können; zum Musikhören während des Ladens ist aber ein weiterer Adapter nötig. Ob das Fuze Case einen besseren Sound liefert als der Adapter im Lieferumfang, werden Tests nach dem Release zeigen müssen – sofern es die Hülle überhaupt bis dahin schafft.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
3
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
Google Play Music schenkt neuen Abon­nen­ten vier kosten­lose Monate
5
Auch Google Play Music erlaubt Euch das Einstellen der Streaming-Qualität
Musik-Streaming für den Sommer: Google Play Music bietet für neue Kunden aktuell gleich vier Gratis-Monate, erst der fünfte Monat muss bezahlt werden.