iPhone 7: Fake-Gewinnspiel lockt Teilnehmer mit 200.000 Geräten

Peinlich !14
Das Fake-Gewinnspiel wirbt mit iPhone 7 im Wert von über 170 Millionen Euro
Das Fake-Gewinnspiel wirbt mit iPhone 7 im Wert von über 170 Millionen Euro(© 2016 CURVED)

Bei Facebook ist wieder einmal ein Fake-Gewinnspiel entdeckt worden, das mit einer unglaublichen Menge an Preisen lockt. Ganze 200.000 iPhone 7 mit 128 GB Speicher sollen angeblich verlost werden. Wie Mimikama berichtet, ein Blog, der sich dem Kampf gegen Fake-Gewinnspiele, Abo-Fallen und sonstige Betrügereien im Netz widmet, ist der Text aber genauso alt wie die Masche der Drahtzieher.

Obwohl es etliche Hinweise darauf gibt, dass bei Gewinnspielen wie diesem für das iPhone 7 nichts zu gewinnen ist, fallen offenbar sehr viele Menschen darauf rein. Es verwundert daher kaum, dass der Text in nur wenig veränderter Form schon seit 2013 verwendet wird. Nutzer sollten damals zur Teilnahme an einem ähnlichen Gewinnspiel bewegt werden, bei dem es angeblich das iPhone 5 zu gewinnen gab.

Es drohen Datendiebstahl und Abo-Fallen

Facebook verbietet eigentlich Gewinnspiele, an denen Nutzer nur teilnehmen dürfen, wenn sie einen Beitrag teilen. Dennoch gibt es sie immer wieder. Wer auf diesen Fall stieß, der konnte allerdings weitere Hinweise auf den Betrug dahinter entdecken. Zunächst einmal ist es einfach sehr unwahrscheinlich, dass ganze 200.000 Exemplare des iPhone 7 mit 128 GB Speicher als Gewinn für eine Verlosung bereitgestellt werden, "weil sie nicht richtig eingepackt worden sind". Hinzu kommt, dass keinerlei Kontaktdaten, Teilnahmebedingungen oder Erklärungen zum Datenschutz angegeben sind. Auch im zugehörigen Info-Bereich ist nichts darüber zu lesen, wer für das angebliche Gewinnspiel verantwortlich ist.

In erster Linie nutzen die Betreiber Aktionen wie die für das vermeintliche iPhone 7, um Likes für ihren Kanal zu provozieren und ihre Reichweite zu erhöhen. Häufig werden Gewinnspiele dieser Art aber auch später noch mit einem Link versehen, den Teilnehmer dann anklicken sollen. Wer dem Link folgt, wird dann meist zur Eingabe seiner persönlichen Daten aufgefordert. Dem Nutzer wird erklärt, dass dies für die Teilnahme am Gewinnspiel nötig ist, der Betreiber verkauft die Daten allerdings lediglich gewinnbringend weiter. Wer einen solchen Link mit einem Mobilgerät aufruft, muss sogar fürchten, darüber Schadsoftware herunterzuladen oder oder in eine Abo-Falle zu tappen.

Unglaubliche Preise bei einem Fake-Gewinnspiel auf Facebook(© 2016 Mimikama)
Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.3 soll auf eini­gen iPhone 7 zu Fehlern führen: Tausch möglich?
Guido Karsten
Peinlich !8Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein
iOS 11.3 soll das Mikrofon des iPhone 7 und 7 Plus beeinträchtigen können. Angeblich denkt Apple über den Tausch betroffener Geräte nach.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.
New Yorker Poli­zei wech­selt zum iPhone 7 – von Windows Phone
Michael Keller
Das iPhone 7 soll der New Yorker Polizei gute Dienste leisten
Die New Yorker Polizei verabschiedet sich von ihren Geräten mit Windows Mobile – und sattelt stattdessen auf iPhone 7 und 7 Plus um.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.