iPhone 7 wird modular durch neue Smartphone-Hülle

Mit einer neuen Smartphone-Hülle soll das iPhone 7 zum modularen Gerät werden – zumindest etwas. Das Gadget ermöglicht Euch, verschiedene Zubehörteile an die Hülle und somit an Eurem Smartphone zu befestigen. Bisher gibt es aber nur drei Module, die Ihr für das Produkt erwerben könnt, wie PhoneArena berichtet.

Hersteller der "modularen Smartphone-Hülle" ist Mophie, bekannt für diverse Hüllen mit integriertem Akku. Das neue Produkt besteht aus einem Basis-Case, das Euer iPhone 7 oder iPhone 7 Plus nicht nur Schutz bietet, sondern auch um einen Magneten erweitert. Über eben diesen Magneten wird eine gewisse Modularität erreicht, da sich hier Zubehörteile anbringen lassen sollen. Eine "echte" Modularität wie beispielsweise beim LG G5 oder dem Moto Z mitsamt schnell auswechselbaren Moto Mods wird damit (bisher) aber noch nicht erreicht.

Kartenhalter oder Extra-Akku

Viel Zubehör hat Mophie für die iPhone 7-Hülle allerdings noch nicht auf den Markt gebracht. So etwa das "Hold Force Wallet", mit dem Ihr Eure EC- und Kreditkarte an der Smartphone-Rückseite verstauen könnt. Die Erweiterung ist zudem noch in der Variante "Hold Force Folio" erhältlich. Diese ist dem Wallet sehr ähnlich, unterscheidet sich aber dadurch, dass sie drei Öffnungen für Karten besitzt, die in eine Abdeckung für Euer Display gesteckt werden. Angeblich soll den Magnetstreifen Eurer Karten dabei keine Gefahr drohen: Die Hülle schirmt diese vor dem Case-Magneten ab. Zuletzt wäre da noch das Akku-Zubehör, genannt "Hold Force Powerstation Plus Mini". Hiermit schnallt Ihr Eurem iPhone 7 einen Energiespeicher auf den Rücken, der mit 4000 mAh über 12 Stunden zusätzliche Laufzeit spendieren soll.

Zwar ist noch nicht bekannt, welche "modularen" Zubehörteile in Zukunft noch für die Smartphone-Hülle erscheinen, doch Potenzial bietet das Gadget von Mophie definitiv. Die Basis-Hülle kostet für das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus laut Hersteller jeweils 39,95 Euro und ist in zehn verschiedenen Farben erhältlich. Sowohl "Wallet" als auch "Folio" lassen sich zusätzlich für 19,95 Euro erweben, während Euch das Akku-Zubehör 59,95 Euro kostet. Auf der offiziellen Hersteller-Seite sind die Module allerdings gerade für 9,95 Euro beziehungsweise 39,95 Euro zu haben (Stand: 4. Oktober 2016).

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.