iPhone 8: Apple erhält Patent für um die Seiten gebogenes Display

Her damit !18
Das Bild aus dem Patent zeigt ein mögliches Design für das iPhone 8
Das Bild aus dem Patent zeigt ein mögliches Design für das iPhone 8(© 2016 US Patent & Trademark Office)

Das iPhone 8 könnte ein außergewöhnliches Display erhalten: Apple wurde von der zuständigen US-Behörde ein Patent zugesprochen, das ein iPhone mit um die Kanten gebogenem Bildschirm beschreibt. Doch das Edge-Design ist nicht die einzige Besonderheit dieses Smartphones.

Das Gerät wird in der Patentschrift des USPTO frei übersetzt beschrieben als "elektronisches Produkt für Konsumenten, das mindestens eine transparente Hülle und ein flexibles Display besitzt". Den Zeichnungen zu dem Patent zufolge umschließt der Bildschirm das Gerät komplett; lediglich am unteren und oberen Ende sind schmale Ränder erkennbar. Erst kürzlich machte das Gerücht die Runde, dass Apple im iPhone 8 ein Dual-Edge-OLED-Display verbauen könnte; dass der Bildschirm aber wie in dem Patent sogar die Rückseite abdecken könnte, ist ein neuer Aspekt.

iPhone ohne Home Button

Auffällig an dem Patent sei, dass Apple von den ansonsten eher allgemein gehaltenen Beschreibungen abweicht und ziemlich eindeutig ein iPhone skizziert, berichtet 9to5Mac. Demzufolge ist es auch nicht unwahrscheinlich, dass die Technologie tatsächlich in einem künftigen Apple-Smartphone wie dem iPhone 8 Verwendung findet.

Erst kürzlich haben die Designer von Techconfigurations auf YouTube ein Video veröffentlicht, in dem sie die Bilder aus diesem bereits 2011 eingereichten Patent in einem Konzept verarbeitet haben. Der knapp zwei Minuten lange Clip vermittelt einen guten Eindruck davon, wie das iPhone 8 mit gebogenem Display aussehen könnte. Der klassische Home Button fällt in diesem Patent ebenfalls weg; bereits seit langer Zeit wird gemutmaßt, dass Apple die Touch ID in einem kommenden iPhone auch unter dem Bildschirm unterbringen könnte.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?