iPhone 8: Apple könnte holografisches Display entwickeln

Her damit !33
Ein 3D-Display könnte weitaus mehr Möglichkeiten eröffnen als ein Curved-Bildschirm
Ein 3D-Display könnte weitaus mehr Möglichkeiten eröffnen als ein Curved-Bildschirm(© 2015 YouTube/Mesut G. Designs)

Display-Entwicklung für das iPhone 8: Erst kürzlich war bekannt geworden, dass Apple offenbar bereits im April 2015 eine Anlage in Taiwan erworben hat, in der das Unternehmen aus Cupertino neue Displaytechnologien erforschen will. Dazu hatte Apple zusätzlich etwa 50 Ingenieure des Vorbesitzers Qualcomm abgeworben, die vormals an einer bahnbrechenden Bildschirmtechnik namens Mirasol forschten. Doch offenbar hat Apple womöglich wenig Interesse an diesem Wissen, sondern will etwas viel Aufregenderes entwickeln.

Mithilfe einer Art Mikro-LED-Anzeige könnte Apple ein Display herstellen, mit dem es möglich sein könnte, 3D-Objekte darzustellen, berichtet Boy Genius Report unter Berufung auf einen Report aus Korea. Diese Hologramme sollen ganz ohne Hilfsmittel vom Nutzer mit dem bloßen Auge wahrgenommen werden können. Dabei soll weitere spezielle Hard- und Software zum Einsatz kommen, um dieses Feature zu realisieren.

Apple zeigte schon früher Interesse an 3D-Displays

Die Mikro-LED-Panels sollen allerdings nicht nur holografische Projektionen darstellen können, sondern auch stromsparender als herkömmliche Bildschirme sein. Wie die geheimnisvolle Technologie im Detail funktionieren soll, wird allerdings nicht erklärt.

Dennoch könnte es nicht unwahrscheinlich sein, dass Apple vielleicht schon für das iPhone 8 eine solche Displaytechnologie verwendet. Schon im Jahr 2014 kaufte der Konzern das Unternehmen LuxVue, das sich auf die Mikro-LED-Technik spezialisiert hat. Außerdem besitzt Apple schon länger ein Patent, das ein interaktives Gerät mit 3D-Display beschreibt. Vielleicht plant der Konzern ja schon mit dem iPhone 8 die Realisierung eines solchen Gerätes.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.