iPhone 8 soll zum Release über 1000 Dollar kosten

Peinlich !44
Das iPhone 7 Plus mit 128 GB kostet aktuell 1009 Euro
Das iPhone 7 Plus mit 128 GB kostet aktuell 1009 Euro(© 2016 CURVED)

Das iPhone 8 zum 10-jährigen Jubiläum soll ein besonderes iPhone werden: Es wird gemutmaßt, dass Apple im Jahr 2017 das "iPhone X" zusammen mit 7s und 7s Plus herausbringt. Das Geburtstags-Gerät soll besondere Features mitbringen – und einen vergleichsweise hohen Preis.

Einem Bericht von Fast Company zufolge wird Apple für das iPhone 8/iPhone X zum Release einen Preis aufrufen, der 1000 Dollar übersteigen soll. Damit wäre das Smartphone teurer als jedes derzeit erhältliche Gerät: In den USA kostet das iPhone 7 Plus in der 256-GB-Ausführung aktuell 969 Dollar. Zum Vergleich: Bei uns beträgt der Preis für dieses Modell 1119 Euro. Sollte das Jubiläums-iPhone also in den USA über 1000 Dollar kosten, ist hierzulande mit Kosten zu rechnen, die knapp 1300 Euro betragen.

Neuer 3D-Sensor

Laut Fast Company soll das iPhone 8 ein Display mit der Diagonale von 5,8 Zoll besitzen. Der Name soll aber noch nicht feststehen, weshalb die Bezeichnung "iPhone X" weiterhin im Rennen ist. Parallel soll Apple im Herbst auch das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus vorstellen, die mit 4,7-Zoll und 5,5-Zoll die gleichen Displaydiagonalen aufweisen wie die Vorgänger. Damit verdichten sich die Gerüchte, die auf drei iPhones für das Jahr 2017 hindeuten.

Das iPhone 8 könnte dem Bericht zufolge außerdem einen 3D-Sensor besitzen, für den Apple mit dem Unternehmen Lumentum zusammengearbeitet haben soll. Unklar ist allerdings, wo diese Komponente zum Einsatz kommen könnte – denkbar ist, dass der Sensor zur Authentifizierung durch Gesichtserkennung genutzt wird. Alternative Einsatzgebiete sind zum Beispiel die Hauptkamera oder eine besondere Augmented Reality-App. Bis zum Herbst werden wir uns wohl noch gedulden müssen, bis wir Gewissheit zum mysteriösen iPhone X erhalten.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: iOS-Update soll Auto­fo­kus-Problem behe­ben
Francis Lido
Die Kameras der neuen iPhone sollen durch iOS 11.2.1 wieder fokussieren können
iOS 11.2.1 soll ein Problem mit der Kamera des iPhone X beheben. Die Installation der Vorgängerversion führte offenbar zu einem Autofokus-Bug.
LG V30 im Kame­ra­ver­gleich mit dem Galaxy Note 8, iPhone 8 Plus und HTC U11
Jan Johannsen14
Das LG V30 im Kameravergleich mit dem Note 8, U11 und iPhone 8 Plus
Das LG V30 hat die lichtstärkste Kamera. Laut Datenblatt. Wir haben es gegen das iPhone 8 Plus, das Galaxy Note 8 und das HTC U11 antreten lassen.
Das nächste iPhone könnte wieder eine Metall­rück­seite bekom­men
Michael Keller8
Die größte Design-Änderung vom iPhone 7 zum iPhone 8 betrifft die Rückseite
Beim iPhone für 2018 könnte Apple auf der Rückseite wieder auf Metall statt Glas setzen. Zudem erhält das Gerät angeblich ein LC-Display.