iPhone 8: Zulieferer investiert in kabelloses Aufladen über mehrere Meter

Her damit !35
Offiziell sind weder Design noch Features des iPhone 8 bekannt
Offiziell sind weder Design noch Features des iPhone 8 bekannt(© 2016 YouTube.com/ConceptsiPhone)

Wird das iPhone 8 bereits das kabellose Aufladen unterstützen? Darauf könnte zumindest die neue Partnerschaft eines Apple-Zulieferers hindeuten. Dieser soll nämlich mit einer Firma zusammenarbeiten, deren Technologie das Befüllen des Energiespeichers auch aus mehreren Metern Entfernung erlaubt.

Schon vor Kurzem wurde bekannt, dass der Apple-Zulieferer Dialog Semiconductor 10 Millionen Dollar in das Unternehmen Energous investiert haben soll. Darüber hinaus sollen die beiden Firmen nun auch zusammenarbeiten, wie Fast Company berichtet. Laut dem Energous CEO Steve Rizzone werde nun "sämtliche Energous-Technologie unter der Marke "Dialog" verkauft". Energous soll eine Technologie entwickeln, die das kabellose Aufladen auch über mehrere Meter Entfernung ermöglicht. Diese könnte beim iPhone 8 womöglich schon zum Einsatz kommen.

Laufend das iPhone 8 aufladen

Denn angeblich soll Dialog den Großteil seiner Aufträge von Apple erhalten. Daher wäre es nicht unwahrscheinlich, die Technologie zum kabellosen Aufladen in künftigen Apple-Produkten zu sehen. Mit der Technologie zur Energieübertragung könnte etwa der Akku des iPhone 8 aufgeladen werden, während sich der Nutzer lediglich in der Nähe einer Ladestation aufhält.

Der Bericht nennt zudem ein mögliches Szenario, in dem die Technologie von Energous zum Beispiel in einen iMac integriert werden könnte. Somit würde sich das iPhone 8 oder kommende iOS-Geräte automatisch aufladen, sobald sich der Nutzer in der Nähe vom Desktop-Computer befindet. Auf der CES 2016 soll Energous bereits einen Prototyp vorgeführt haben, laut Rizzone würden die ersten Produkte mit dieser Technologie bereits im 2. Quartal 2017 erscheinen.

Energous tritt die Zusammenarbeit mit Apple angeblich nicht direkt an, weil das Unternehmen aus Cupertino nur mit großen Zulieferern kooperieren soll, die eine gewisse Produktionskapazität bieten. Dialog Semiconductor könne dieses Kriterium erfüllen – und Apple in ausreichenden Mengen mit Ladevorrichtungen auf Basis von Energous Technologie versorgen. Man darf gespannt sein, ob das iPhone 8 wirklich aus mehreren Metern Entfernung aufgeladen werden kann.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.